Stiftung Kinderzukunft startet Projekte gegen Kinderhandel in Thailand

Gründau
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Gemeinsam mit dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) führt die Stiftung Kinderzukunft in Bergregionen im Norden Thailands seit Ende 2018 Hilfsmaßnahmen zum Schutze von Mädchen und Jungen durch.

jahnfischer.jpg
jahnfischer1.jpg
jahnfischer2.jpg

Größtenteils sind die Bergvölker in Chiang Rai an der Grenze zu Myanmar staatenlos und haben deshalb wenig bis keinen Zugang zu Bildung, medizinischer Versorgung oder Einkommensmöglichkeiten. Die Familien sind extrem arm und damit besonders angreifbar für Menschenhändler. Die Kinder dort sind deshalb in extremer Weise permanent durch einen fürchterlichen Kinderhandel bedroht.

Hilfe zur Selbsthilfe

Nach fünf Projektmonaten zeigen sich erste Erfolge. Die Projekte der Kinderzukunft verbessern die Lebensbedingungen von armen und ausgegrenzten Familien in dieser Region. „Wir schützen die Kinder dauerhalft, indem wir die gesamten Lebensumstände der Menschen nachhaltig verbessern“, so Jahn Fischer, verantwortlicher Projektmanager der Stiftung. Mit kombinierten Bildungs-, Gesundheits- und Einkommensförderungshilfen wird die Bergbevölkerung umfassend unterstützt. „Wir wollen möglichst viele Kinder davor bewahren, in die Fänge von Kinderhändlern und die Sklaverei der Neuzeit zu geraten. Um die Mädchen und Jungen zu schützen, helfen wir die Armut zu reduzieren, Bildung zu stärken und Familien für die Gefahren von Kinderhandel nachhaltig zu sensibilisieren“, so Hans-Georg Bayer, Geschäftsführer der Kinderzukunft. Noch in diesem Jahr will die Stiftung weitere neue Projekte zum Schutz von Kindern in Thailand und im afrikanischen Sambia ins Leben rufen.

Stiftung Kinderzukunft: Anerkannte, erfolgreiche Hilfe für Kinder in Not

Seit mehr als 30 Jahren bekämpft die hessische Stiftung die Not von Kindern effektiv. Mit eigenen Kinderdörfern sowie Ernährungs- und Bildungsprojekten weltweit gibt sie Kindern, die einen schlechten Start ins Leben hatten, eine Zukunftsperspektive. In den Projekten der Kinderzukunft wachsen Kinder und Jugendliche unter guten Lebens- und Lernbedingungen gesund, geborgen und sicher auf und können dann als Erwachsene selbstständig ein menschenwürdiges Leben führen. Somit bekämpft die Stiftung Kinderzukunft Armut direkt dort, wo sie entsteht und leistet gleichzeitig nachhaltige Entwicklungshilfe. Weitere Informationen unter www.kinderzukunft.de.

Foto: Mädchen und Jungen werden vor den Gefahren durch Kinderhändler gewarnt. Bildquelle: ADRA Thailand.
Foto: Die Kinder und ihre Eltern werden bei der Anerkennung einer thailändischen Staatsangehörigkeit unterstützt und bekommen so mehr Rechte und Schutz. Bildquelle: ADRA Thailand.
Foto: Jahn Fischer, Projektmanager Stiftung Kinderzukunft.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeigelamellenjunker070919

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner