impulsegebete.jpg

Besonders Kirchen waren von der Schließung betroffen. Die evangelische Kirchengemeinde Auf dem Berg hatte bereits vor Corona ein vielseitiges Online-Angebot, das aber mit Ausbruch der Pandemie weiter ausgebaut wurde. Dabei wurde besonders hohen Wert auf die Barrierefreiheit für digitale Angebote gelegt. Unter einer barrierefreien Website versteht man ein Web-Angebot, das ohne zusätzliche Installationen oder Einschränkungen für jeden zugänglich ist.

Die neue Homepage ist in einem extra Code geschrieben, sodass sie leichter zugänglich ist. Eine Erweiterung schafft zusätzlich die Möglichkeit, der einfachen Ansicht, eine Vergrößerung des Textes, der Vorlesemöglichkeit der gesamten Homepage und ein integriertes Übersetzungs- und Vorlesetool in 18 verschiedenen Sprachen. Damit hat jeder Besucher unabhängig seiner persönlichen und technischen Einschränkungen (Barrieren) alle Inhalte ohne Probleme lesen und auch die Interaktionsmöglichkeiten nutzen können. „Wir konnten einen richtigen Nachfrageboom für das Online-Angebot verzeichnen, deshalb wollten wir, dass unser Angebot allen Nutzern zur Verfügung stehen kann.“, erklärt Pfarrerin Kerstin Berk. Die Responsivität der Website ermöglicht eine angepasste Anzeige, damit sie auf allen Endgeräten gut lesbar ist. Zusätzlich gibt es ein extra Angebot an spirituellen digitalen Inhalten wie Impulsen, Gebeten und Gottesdiensten als Video- und Audioinhalten.

Seit dieser Woche ist die Kirchengemeinde ebenfalls bei der Amazon-Sprachassistentin Alexa vertreten. Dazu muss dieser Skill bei Amazon freigeschaltet werden. Danach können mit dem Befehl „Alexa, öffne Kirche auf dem Berg“ am heimischen Lautsprecher ab sofort Impulse, Gedankenanstöße und Gebete angehört werden. Auf Geräten mit Bildschirm ist ebenfalls das passende Videobild verfügbar. „Mit diesem Angebot wollen wir Kirche nach Hause bringen. Gerade Smartspeaker halten weiter Einzug, bei Jung und Alt; viele haben zudem einen FireTV-Stick, worüber ein Stream ebenfalls möglich ist.“, so Pfarrer Ralf Haunert. Die Gestaltung und Pflege der Angebote übernimmt dabei ein Team von Ehrenamtlichen um den Kirchenvorsteher Christopher Hustedt, der maßgeblich an dem Projekt der Digitalisierung mitgewirkt hat. Dank einer Förderung der Aktion Mensch, die sich für mehr Barrierefreiheit auch im digitalen Raum einsetzt, konnte das Projekt realisiert werden. Eine Übersicht über allen digitalen Angeboten und Nutzungsmöglichkeiten findet sich unter www.kirche-aufdemberg.de.

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner