Duo Ahlert & Schwab begeistert mit Barockmusik

Hammersbach
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Im Rahmen des Kultursommers Main-Kinzig/Fulda begeisterte das Duo Birgit Schwab und Daniel Ahlert beim Konzert in der Hirzbacher Kapelle mit Musik für Mandoline und Laute aus der Barockzeit.

duoahlertschwab.jpg

Im Programm „Basically Baroque“ waren Stücke von Händel, Quantz und Weiss, aber auch von mehreren weniger bekannten Komponisten aus der Zeit zu hören. Alle Komponisten, deren Stücke an diesem Nachmittag aufgeführt wurden, waren miteinander Verbindung, als gemeinsame Orchestermusiker, als Komponisten oder als Schüler/Lehrer. Zur Barockzeit hatte die Laute einen weit größeren Stellenwert als heute. Der Lautenist Silvius Leopold Weiss war der bestbezahlte Musiker am Hof in Dresden, mit Johann Sebastian Bach improvisierte er um die Wette. Johann Joachim Quantz, der Flötenlehrer Friedrichs des Großen, verbrachte einige Zeit mit Händel in London.

Das Duo Ahlert & Schwarz musiziert seit 1992 zusammen und hat seitdem hunderte von Lauten- und Mandolinen-Konzerten in Europa und den USA gegeben. Bereits im ersten Jahr ihres Bestehens gewannen die beiden Künstler den 1. Preis beim Internationalen Kammermusikwettbewerb in Soumagne (Belgien). Kritiker und Publikum bestaunen seitdem ihren unverwechselbaren Klangkosmos, die brillante Spieltechnik und ihr rhythmisches Feuer. Sie gelten als Europas prominentestes Künstlerpaar in ihrer Besetzung. Neben ihren Kammermusikprogrammen treten sie auch mit Orchester auf. Sie gelten heute als Spezialisten für Konzerte mit Mandoline, Gitarre und Orchester und haben fast alle Werke für diese Besetzung (ur-)aufgeführt.

Das Duo Ahlert & Schwab ist in der historisch informierten Aufführungspraxis genauso zu Hause wie in der Interpretation zeitgenössischer Musik. Ihr Repertoire beinhaltet die Musik des 18. und 19. Jahrhunderts für Mandoline und Laute oder Gitarre auf Originalinstrumenten und Kopien. Darüber hinaus arbeiten Birgit Schwab und Daniel Ahlert mit zeitgenössischen Komponisten zusammen und sorgen so für die ständige Erweiterung des Repertoires für Mandoline und Gitarre.

Wenn auch die Hirzbacher Kapelle nicht mit den großen Bühnen mithalten kann, auf denen viele der Musiker, die hierher kommen, regelmäßig stehen, so ist die Atmosphäre dieses ältesten Sakralbaus des Hanauer Landes doch immer wieder einzigartig. Es ist auch dem Kultursommer Main-Kinzig/Fulda zu verdanken, dass so hervorragende Künstler wie das Duo Ahlert & Schwab hier ihre Konzerte geben. Die nächste Veranstaltung in der Hirzbacher Kapelle ist am 18. August, wenn Isaak Dentler vom Schauspiel Frankfurt wieder mit einem Soloprogramm in diesem besonderen Raum gastiert.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

AnzeigeLamellenJunker Gardinen19002

AnzeigeVorsprung Online

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner