Ein neuer Treppenaufgang, der von der Ecke Uferstraße/Dietesheimer Straße gleich neben der Steinheimer Mainbrücke hinauf zur B43/45 führt, wurde jetzt von Mitgliedern des Steinheimer Ortsbeirats und Vertretern des Eigenbetriebs Hanau Infrastruktur Service (HIS) offiziell in Betrieb genommen.

Der ein oder andere Autofahrer, der am Mittwochabend in der Hanauer Innenstadt unterwegs war, geriet vielleicht erstmalig in eine Verkehrskontrolle. Denn in der Philippsruher Allee, am Westbahnhof, in der Willy-Brand-Straße und im Bereich "Alter Bahnhof" führten Beamte der Polizeistation Hanau I mit Kollegen der Hessischen Bereitschaftspolizei Alkohol- und Drogenkontrollen durch. Die Polizisten hielten zwischen 19.30 und 23.30 Uhr 57 Fahrzeuge an und überprüften 78 Insassen.

"Wenn rund um die evangelische Kirche im alten Ortskern von Mittelbuchen demnächst neue Halteverbotsschilder aufgestellt werden, mögen sich einige der Anwohner wundern und andere über vermeintlich reduzierte Parkmöglichkeiten ärgern. Einen soliden Grund gibt es aber in jedem Fall", kündigt Ordnungsdezernent Thomas Morlock für Januar 2019 neue Verkehrsregelungen in Hanaus kleinstem Stadtteil an.

Vertreterinnen und Vertreter der Freundschaftsvereine mit den Hanauer Partnerstädten Taizhou (China), Tottori (Japan), Dartford (England), Nilüfer (Türkei) Jaroslawl (Russland) und Francheville (Frankreich) kamen zum vorweihnachtlichen Jahrestreffen im Hanauer Rathaus zusammen und wurden dort von Christine Schilling vom Fachbereich Kultur, Stadtidentität und Internationale Beziehungen empfangen.

Am Tag des Ehrenamts (5.12.2018) erhielten rund 70 Menschen, die sich in einem überdurchschnittlichen Maß ehrenamtlich engagieren, auf der Bühne des Hanauer Weihnachtmarktes von Bürgermeister Axel Weiss-Thiel eine Ehrenamtscard als Dank und Anerkennung für ihr freiwilliges Engagement.