Ortsbeirat Nordwest finanziert Workshop für Kita-Kinder

Hanau
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Im Garten des Umweltzentrums Hanau schwärmen die Kinder der Kita Kinderburg Fallbach summend zu den stilisierten Blüten, um dort mit langen Strohhälmen "Nektar" zu trinken und "Pollen" einzusammeln.

Anzeige
Banner Auris 002

kinderpflanzenpizza.jpg

"Denkt dran: Ihr seid Bienen, die von Blüte zu Blüte fliegen um zu trinken, und dabei den Pollen von einer Blüte zu anderen tragen", ruft Umweltpädagogin Kirsten Reichelt-Färber ihnen zu, während die Kleinen ihre Strohhalme in die Plastikbecher mit dem Blütenrand aus Stoff stecken, vom Apfelsaft trinken, und von jeder "Blüte" eine Wäscheklammer mit zur nächsten Blüte nehmen und dort festklammern. "So ähnlich werden die Blüten von den Bienen auch in Wirklichkeit bestäubt", erläutert Reichelt-Färber.

Später dürfen die Kinder sich den hauseigenen Bienenstock in Garten anschauen und erfahren alles über das Leben und die Arbeit der Bienen und wie wichtig sie für Menschen, Tiere und Pflanzen sind. Bei einem weiteren Termin werden die Kinder Tomaten und Kräuter pflanzen, um dann ein drittes Mal zum Umweltzentrum zurück zu kehren, die Tomaten und Kräuter zu ernten und daraus Pizza zu backen. "Kinder pflanzen Pizza", heißt der dreitägige Workshop des Umweltzentrums Hanau, in dem Kinder im Kindergarten- und Grundschulalter alles über Bienen, Pflanzen und Ernten lernen und dass Tomaten und andere Zutaten nicht aus der Dose oder Flasche kommen, sondern angepflanzt und geerntet werden.

Dass die Kinder der Kita Kinderburg Fallbach in den Genuss des Workshops kommen ist auf die Initiative und finanzielle Unterstützung des Ortsbeirates Nordwest zurückzuführen. "Wir möchten jeder Kita im Stadtteil ermöglichen an diesem Workshop teilzunehmen", erläutert Ortsvorsteher Reiner Wegener, der in Begleitung des Stadtverordneten Peter Jurenda das Umweltzentrum besucht, um die Kita-Gruppe in Aktion zu sehen. "Ich habe das Projekt noch in meiner Funktion als Ortsbeiratsmitglied angestoßen und freue mich, dass es jetzt geklappt hat", sagt Jurenda. Ziel sei es alle Ortsbeiräte zu überzeugen, dass sie einen finanziellen Beitrag leisten, um Kitas in ihrem Stadtteil den Besuch des Workshops im Umweltzentrum zu ermöglichen. "Kesselstadt-Weststadt und Lamboy-Tümpelgarten haben schon zugesagt!", freut sich Jurenda. "Es ist wichtig, dass die Kinder nicht den Bezug zur Natur verlieren und wissen wo unsere Nahrungsmittel herkommen", betonen Wegner und Jurenda, daher unterstütze der Ortsbeirat das Projekt für die Kita-Kinder sehr gerne.

Foto: Ortsvorsteher Reiner Wegener (Stadtteil Nordwest) und der Stadtverordnete Peter Jurenda besuchten das Umweltzentrum und die Kinder der Kinderburg Fallbach im Workshop "Kinder backen Pizza" in Aktion zu erleben.

Foto: Stadt Hanau

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige10257155 LinkBecker

AnzeigeVorsprung Online

AnzeigeBanner Auris 002

ivw logo

AnzeigeLamellenJunker Gardinen19002

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner