Stadt setzt Lieferservice für in Not geratene Bürger aus

Hanau
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Direkt zu Beginn der Corona-Krise hatte die Stadt Hanau eine Notfall-Grundversorgung für Bürgerinnen und Bürger aufgebaut, die sich selbst nicht helfen konnten.

Wegen des aktuellen Rückgangs des Infektionsgeschehens und den vielen Lockerungen in den vergangenen Wochen, wird die kommunale Lebensmittelversorgung ab Freitag (3. Juli) ausgesetzt. Oberbürgermeister Claus Kaminsky: "Sollten die Corona-Zahlen wieder steigen, sind wir umgehend in der Lage, diese Hilfe wieder anzubieten. Wir beobachten und bewerten die Auswirkungen der Pandemie auf unsere Stadt auch weiterhin sehr genau."

Dem Motto "Wir lassen niemanden allein" folgend, hatte die Stadt Hanau bereits am 20. März die Grundversorgung von Bürgerinnen und Bürgern sichergestellt, die sich in einer Notlage befanden, deren Mobilität eingeschränkt war und die keine Hilfe hatten oder wegen Quarantänemaßnahmen die Wohnung nicht verlassen konnten. Gemeinsam mit dem REWE Markt Cifci wurde ein Bringdienst für die notwendigsten Waren des täglichen Lebens, die auch vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe als Grundversorgung vorgeschlagen werden, aufgebaut. Telefonisch und via Mail konnten in Not geratene Bürgerinnen und Bürger auf den Lieferdienst zurückgreifen. Dank gesunkener Infektionszahlen gingen zuletzt auch die Bestellungen deutlich zurück. Die Struktur der Notversorgung ist, falls erforderlich, schnell wiederhergestellt.

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner