medienzenleiter.jpg

Letztere befindet sich aktuell in Elternzeit und genießt die Zeit mit ihrem Nachwuchs. Ihr Nachfolger Masztalerz ist Lehrer an der Anne-Frank-Grundschule und mit zwölf Stunden pro Woche für die neue Aufgabe freigestellt. Als IT-Beauftragter an seiner Schule hat er viel Erfahrung mit dem Aufbau der dortigen IT-Infrastruktur, der Umsetzung des Digitalpakts und die Entwicklung des Medienbildungskonzepts gesammelt. Auch war er bereits als Referent für das Medienzentrum – unter anderem mit den Themen Datenschutz und Verschlüsselung und Lernplattformen – tätig.  In seinem neuen Aufgabenbereich sieht sich Thomas Masztalerz als Vermittler und Brückenbauer für moderne Lernformen der Zukunft: "Lehrkräfte und Kinder müssen und sollen sich intensiv – und auch kritisch - mit digitalen Medien, Sozialen Netzwerken und allem, was dazu gehört auseinandersetzten! Denn nur eine aufgeklärte Gesellschaft kann auch eine wehrhafte Demokratie sein!", ist er überzeugt.

Bei einem Treffen mit Sabine Butzke vom Staatlichen Schulamt des Main-Kinzig-Kreises und Beate Schwartz-Simon, Leiterin des Kulturforums, an welches das Medienzentrum angedockt ist, berichtete Masztalerz von seinen ersten Wochen im neuen Job: "Im Rahmen der Einarbeitung investiere ich im Moment sehr viel Zeit in den neue Job", sagt er lächelnd, "aber die Arbeit macht mir unglaublich viel Spaß, darum kommt es mir weniger vor!" Der Grundschullehrer, der sich seit seiner frühsten Jugend für Computer interessiert, wollte eigentlich Informatik studieren, doch während seiner Zeit als Zivildienstleistender, wurde ihm klar, dass er noch viel lieber mit Kindern arbeiten wollte. "In meiner neuen Funktion kann ich beides wunderbar verbinden!", sagt er: "An der Anne-Frank-Schule bin ich Klassenlehrer einer zweiten Klasse geblieben und hier kann ich mich ganz den digitalen Medien widmen!"

Zu Masztalerz‘ Aufgaben zählen Medienbestandsaufbau, medienpädagogische Beratung der Lehrerinnen und Lehrer, Mitwirkung bei der Planung und Realisierung eines IT-Standards an Schulen und die enge Zusammenarbeit mit dem Schulträger in medienpädagogischen und medientechnischen Fragen. Derzeit erstellt er unter anderem einen Plan für Fortbildungsveranstaltungen für Lehrkräfte: "Die Weiterentwicklung der Medienkompetenz der Lehrkräfte ist der Schlüssel zum Gelingen der Digitalisierung unserer Schulen, das Medienzentrum kann dazu viel beitragen," sagt Masztalerz überzeugt. Durch die Corona-Pandemie habe sich die Bedeutung des Medienzentrums und seiner Fortbildungsfunktion nochmals verstärkt, berichtet er. "Das Thema Distanzunterricht ist natürlich absolut in den Vordergrund gerückt und wird immer wieder auch bei mir nachgefragt." Um die Nachfrage nach Fortbildungen zum Thema "digitale Kompetenz" an den Schulen zu befriedigen, arbeitet Masztalerz eng mit dem Rhein-Main-Verbund der Medienzentren zusammen. "Da inzwischen alles online angeboten wird, stehen Lehrerinnen und Lehrern durch diesen Verbund hunderte von Fortbildungen pro Woche zur Verfügung", berichtet er. Auch die Volkhochschule Hanau biete sehr gute Fortbildungen für Lehrkräfte in diesem Bereich an. "Meine Aufgabe ist es, auch diese Information zu bündeln und an die Kolleginnen und Kollegen zu bringen. Darum überarbeite ich aktuell auch die Webseite des Medienzentrums", berichtet er. Begeistert zeigte sich der neue Leiter des Medienzentrums von der Zusammenarbeit mit dem neu geformten Schulteam der BHG-IT, die alle städtischen IT-Bedarfe abdeckt und auch dem städtischen Schulverwaltungsamt. "Hier finde ich fast rund um die Uhr kompetente fachliche Ansprechpartner und Unterstützung", freut er sich: "Die Stadt Hanau hat richtig Tempo aufgenommen bei der Digitalisierung der Schulen."

Masztalerz Dank geht auch an das Staatliche Schulamt, das die Lehrerfortbildungen unterstützt und genehmigt. "Uns liegt die gute Zusammenarbeit mit dem Medienzentrum am Herzen. Es ist wichtig, flexibel auf die Bedarfe der Kollegien zu reagieren, und Angebote passgenau auf sie und die Schulen zuzuschneiden", sagt Sabine Butzke vom Staatlichen Schulamt. Die Stärkung der Medienkompetenz sei seit Jahren ein zentraler Arbeitsschwerpunkt des Staatlichen Schulamts in der Zusammenarbeit mit den Schulen. Mit Herrn Masztalerz, seiner ungebremsten Motivation und seinem exzellenten Fachwissen sind wir da auf einem sehr guten Weg!", so Butzke.

Foto: Thomas Masztalerz ist neuer Leiter des Medienzentrums Hanau. Bei einem Treffen mit Sabine Butzke vom Staatlichen Schulamt des Main-Kinzig-Kreises (3.v.l.) und Beate Schwartz-Simon, Leiterin des Kulturforums (1.v.l.), an welches das Medienzentrum angedockt ist, berichtete Masztalerz von seinen ersten Wochen im neuen Job.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2