BfH Nordwest: Anne-Dorothea Stübing ist Spitzenkandidatin

Hanau
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die ehemalige Schulleiterin Anne-D. Stübing ist den Hanauern als Mitglied wichtiger städtischer Gremien bekannt unter anderem als Vorsitzende des Präventionsrates der Stadt und als Vorsitzende des Ausschusses Kultur, Schule und Sport.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

szuebingbfh.jpg

Peter Jugenda fungierte in den letzten beiden Jahren sehr kompetent als ehrenamtlicher Stadtrat im Hanauer Rathaus und ist Vorsitzender der Wählergemeinschaft. Der ehemalige ‚Hola‘-Lehrer Erland Schneck-Holze profilierte sich in kulturellen Angelegenheiten und war für die erfolgreiche Theater-AG der HoLa verantwortlich. Auf den Plätzen vier bis sechs kandidieren die Arzthelferin Heike Rehbein, die Diplom Verwaltungswirtin Marion Reinhardt und der Zweiradmechaniker Oliver Kressler.

Die BfH-Nordwest möchte Ihre sachorientierte Basisarbeit weiter ausbauen und setzt auf Kontinuität in Ihrem bisherigen Wirken. Wichtige Aspekte im Stadtteil sind für die BfH dabei die Förderung gutnachbarschaftlichen Zusammenlebens sowie Maßnahmen pro Sicherheitsbedürfnis der Bewohner:innen und Wohnqualität wie z.B. der Ausbau der städtischen Beleuchtung zur Verhinderung von Angsträumen, der Ausbau von Fuß- und Radwegen zur Verbesserung der Verkehrssicherheit an den Hauptstraßen aber auch u.a. am Fallbach und Salisbach sowie der Auf- und Ausbau von gemeinsamen Fahrradstreifen oder Ortsstreifen der städtischen Polizei mit der Landespolizei. Ebenfalls gehört eine Verbesserung der Busverbindungen in die Innenstadt dazu, namentlich für die älteren Bewohner, die - so die BfH-Auffassung - bei letzten Umstrukturierungen des Öffentlichen Personennahverkehrs aus dem Blickfeld geraten sind.

Dem Naturschutz (u.a. für Störche und Biber) widmet die BfH-Nordwest seit Jahren besonderes Augenmerk und wird sich dafür weiterhin intensiv engagieren wie z.B. auch für ein Entgegenwirken der nicht mehr zeitgemäßen Bodenversiegelung. Dies ist zugleich ein kleiner Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz, für den sich die BfH-Nordwest u.a. sowohl mit der Anregung für E-Ladestationen an den Schulen des Viertels als auch mit Hinweisen und Aktivitäten gegen die wilde Vermüllung verstärkt einsetzt.

Damit die Zeit nicht weiter verschlafen wird, dringt das BfH-Team auf einen deutlich beschleunigten Ausbau der digitalen Infrastruktur und von leistungsstarken Internetanschlüssen

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

werbung1 100Euro

Online Banner 300x250px MoPo 2

Anzeige