Lebensretter geehrt: Sprung von Brücke in Hanau verhindert

Hanau
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Mit ihrem beherzten Eingreifen retteten sie einer Frau, die von einer Brücke springen wollte, vermutlich das Leben. Für ihre Rettungsaktion im Juli dieses Jahres wurden zwei couragierte Bürger nun durch die Polizei geehrt. Der Leiter der Polizeidirektion Main-Kinzig, Leitender Polizeidirektor Jürgen Fehler, dankte den zwei Lebensrettern Dariusz Szymanski und Dr. Giulio Tallarico für ihre selbstlose Tat und überreichte ihnen am Mittwoch in Hanau ein kleines Präsent.

online werben

Anzeige
Anzeige

lebnsretterhanauge_az.jpg

Am späten Abend des 26. Juli hinderten die beiden Retter aus dem Main-Kinzig-Kreis eine 57 Jahre alte Hanauerin am Sprung in den Main von der Steinheimer Brücke. Die Frau war schon über das Geländer geklettert und im Begriff zu springen. Die Situation wurde zuerst von Herrn Szymanski erkannt, der sofort seinen Lkw stoppte und zu der Frau lief. Er versuchte sie zu beruhigen und machte andere Verkehrsteilnehmer auf die Situation aufmerksam. Dr. Tallarico erkannte ebenfalls die Situation und eilte Herrn Szymanski zur Hilfe.

Beide konnten die Person an den Armen ergreifen und zurück in Richtung Geländer ziehen. Mit Hilfe eines zwischenzeitlich dazugekommen dritten Helfers zogen sie die Frau letztlich über das Geländer und verständigten die Rettungskräfte. Die Frau kam nach ärztlicher Versorgung vor Ort ins Krankenhaus. Der dritte Helfer war kurzfristig verhindert und konnte den Termin nicht wahrnehmen. Der entsprechende Polizeibericht zu dem Vorfall endete mit den Worten: "Es ist davon auszugehen, dass die Frau ohne das Eingreifen der drei Retter nicht mehr am Leben wäre". Die Polizei Hanau dankt Ihnen für ihre schnelle Hilfe und die gezeigte Zivilcourage!

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!