Eine spannende Wahl ist nun zu Ende und der neue Bürgermeister von Hasselroth, Matthias Pfeifer, möchte sich von ganzen Herzen bei seinen Wählern und Unterstützern sowie bei seiner Familie und seinen Freunden bedanken.

Der Bürgermeister als Straßenverkehrsbehörde weist darauf hin, dass bei möglicherweise anhaltendem Schneefall der Räum- und Streudienst auf den Landes- und Gemeindestraßen nur dann reibungslos funktionieren kann, wenn keine Behinderung durch parkende Fahrzeuge entsteht.

„Ich habe noch nie so viele Männer weinen sehen“, beschreibt Matthias Pfeifer die Emotionen auf seiner Wahlparty am Sonntagabend in der Gaststätte „Zum Deutschen Haus“ in Neuenhaßlau. Mit 51,16 Prozent hatte sich der Vorsitzende der Sozialen Wählergemeinschaft in der Stichwahl gegen Christian Benzing durchgesetzt und wird ab dem 1. April 2019 neuer Bürgermeister der Gemeinde Hasselroth.

Matthias Pfeifer wird neuer Bürgermeister der Gemeinde Hasselroth. Bei der Stichwahl am 11. November 2018 setzte sich der Kandidat der Sozialen Wählergemeinschaft mit 51,16 Prozent denkbar knapp gegen Christian Benzing (SPD) durch, der demzufolge auf 48,84 Prozent kam. Pfeifer tritt am 1. April 2019 die Nachfolge von Uwe Scharf (Parteilos) an, der nach zwei Amtszeiten nicht wieder kandidierte.

Wer wird neuer Bürgermeister in der Gemeinde Hasselroth? Diese Frage wird am Sonntag in einer Stichwahl beantwortet. Im ersten Wahlgang erhielt Matthias Pfeifer (Soziale Wählergemeinschaft/SWG) mit 44,21 Prozent die meisten Stimmen, auf Platz zwei landete Christian Benzing (SPD) mit 41,48 Prozent. Am Sonntag sind nur erneut 5802 Wahlberechtigte in Hasselroth aufgerufen, ihre Stimme abzugeben. Der neue Bürgermeister tritt sein Amt am 1. April 2019 an.

Die Gemeinde lädt alle Bürgerinnen und Bürger Hasselroths gemäß § 8 a der HGO ein zur Bürgerversammlung am Dienstag, den 27. November 2018 um 19:30 Uhr im Feuerwehrhaus der Freiwilligen Feuerwehr Gondsroth, Richard-J.Ruff-Straße, 63594 Hasselroth.

Wie alle Jahre zum gleichen Zeitpunkt,erster Freitag im November ,trafen sich auch in diesem Jahr der Jahrgang 1952/53 aus Niedermittlau in dem Gasthof zur Grünen Au in Niedermittlau.

Das seit 2016 laufende Beweidungsprojekt der Hessischen Gesellschaft für Ornithologie und Naturschutz (HGON), Arbeitskreis Main-Kinzig, am Naturschutzgebiet „Hässeler Weiher von Neuenhaßlau“ sieht für die unter Naturschutz stehende Fläche eine maximale Anzahl an Rindern und Pferden vor.

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeigedemokratie neubanner 300x250

AnzeigeAnzeige Gardinen 2018

Anzeige10257155 LinkBecker

AnzeigeVorsprung Online

AnzeigeBanner 300x250px 10TMSG 2018 animiert

AnzeigeAuris Hybrid Preisvorteil online 002

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner