Urkunden bequem von zuhause aus beantragen

Hasselroth
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

„Seit Ende Februar ist es für die Bürger von Hasselroth möglich, die ersten Anträge und Anmeldungen Online durchzuführen“, teilt Bürgermeister Matthias Pfeifer (Soziale Wählergemeinschaft) stolz mit.

Anzeige

muellerschneider.jpg

Mit Serviceleistungen des Standes- und Ordnungsamtes startet die Gemeinde in die Umsetzung des Online-Zugang-Gesetzes, kurz OZG. „So können die Bürger nun unter anderem Ehe-, Geburts- und Sterbeurkunden online und ganz unabhängig der Servicezeiten des Rathauses, beantragen und sparen sich so den Weg aufs Amt“, so der Digitalisierungsbeauftragte Benjamin Müller.

Ebenso kann beispielsweise eine Voranmeldung zur Eheschließung online vorab erfasst werden. Das spart zwar keinen Behördengang, aber so kann dann durch das Standesamt bereits vorab geprüft werden, ob noch zusätzliche Unterlagen erforderlich sind und die Anmeldung zur Eheschließung kann bei einem einzigen Termin im Rathaus erledigt werden. Im Bereich des Ordnungsamtes kann die Anzeige eines vorübergehenden Gaststättengewerbes gemäß § 6 Hessischem Gaststättengesetz nun ebenfalls ohne einen gesonderten Behördengang erfolgen. Und auch die Zahlung der Verwaltungsgebühren kann direkt bspw. via PayPal erfolgen, sodass der Vorgang direkt online abgeschlossen werden kann.

„Der erste Schritt zum 'digitalen Rathaus' ist somit getan“, freut sich die stellvertretende Digitalisierungsbeauftragte und Leiterin der Finanzen, Nadine Herbst.

Foto: Digitalisierungsbeauftragter Benjamin Müller und Auszubildende Sophia Schneider.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!