Nur Geldspenden für die Hochwasseropfer

Hasselroth
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Seit Ende vergangener Woche erreichen immer mehr Anfragen die Hasselrother Malteser, ob Sachspenden für die in Not geratenen Menschen in Nordrhein-Westfalen oder Rheinland-Pfalz gesammelt werden.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Seit Freitag sind die Hasselrother mit Maltesern in Brühl-Wesseling (NRW) und Speyer in Kontakt. Sowohl die Malteser aus Brühl-Wesseling als auch die Malteser aus Speyer raten den Hasselrothern von Sachspendensammlungen ab. Lagerkapazitäten vor Ort sind erschöpft, viele Anwohner aus der direkten Nachbarschaft des Katastrophengebietes versorgen die Sammelstellen mit Hilfsgütern.

"Die Malteser aus den betroffenen Gebieten bitten die Hasselrother Kollegen um Geldspenden. Das gespendete Geld wird vom Malteser Hilfsdienst e.V. zielgerichtet an die Menschen in Not schnell weitergeleitet. Wir Hasselrother Malteser bitte daher, die Menschen vor Ort mit einer Geldspende zu unterstützen", so der Hasselrother Ortsbeauftragte Peter Weingärtner.

Wer helfen möchte, kann seine Spende auf das Konto des Malteser Hilfsdienst e.V.
IBAN: DE 1037 0601 2012 0120 0012
S.W.I.F.T: GENODED 1PA7
Stichwort: "Nothilfe in Deutschland"

überweisen.

Die Hasselrother Malteser danken schon jetzt sehr herzlich für die Spende.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!