Die Gemeindevertretung Hasselroth hat sich erneut dagegen ausgesprochen, an einem Runden Tisch mit der Interessengemeinschaft „Rettet den Dorfweiher“ über die zukünftige Gestaltung des Gewässers in der Ortsmitte von Neuenhaßlau zu diskutieren.

Seit dem Neustart des Vereins im Jahr 2014 fiebern die Mitglieder des Motosportclubs Neuenhasslau diesem Moment entgegen: Am kommenden Sonntag findet nach elf Jahren Pause wieder ein Grasbahnrennen auf dem Vereinsgelände statt. Doch die Vorfreude ist getrübt, denn schon am Donnerstag könnte das Vereinsleben erneut einen herben Einschnitt erfahren. Dann soll die Gemeindevertretung darüber entscheiden, ob auf dem Festplatz direkt am Vereinsgelände in Neuenhaßlau eine Kindertagesstätte gebaut wird.

Viel Aufregung um zwei Tore: Die Gemeinde Hasselroth hatte mit Schreiben vom 23. August dem Fußballverein Viktoria Neuenhaßlau mitgeteilt, dass laut Auskunft der Schulleitung die beiden Tore in der Schulturnhalle an der Hasselbachschule aus Sicherheitsgründen abgebaut werden mussten und für eine Neuanschaffung kein ausreichendes Budget vorhanden sei. Am vergangenen Wochenende landete diese Nachricht dann in der Facebook-Gruppe „Wir sind Hasselroth“ und löste eine kontroverse Diskussion aus.

Jetzt sind die Hintergründe der spektakulären Polizeiaktion am Mittwoch in Neuenhaßlau (wir berichteten) klar: Den Ermittlern ist ein Schlag gegen zwei große Drogenhändler gelungen, einer davon wurde auf einer Auslieferungstour an der Kreuzung im Hasselrother Ortsteil Neuenhaßlau festgenommen. In dem weißen Kastenwagen waren mehrere Kilogramm Drogen versteckt. Neben dem 22-jährigen bosnisch-herzegowischen Staatsangehörigen aus Fulda wurde am Mittwoch auch ein 30 Jahre alter Mann aus Künzell festgenommen. Die Ermittlungen führen die Staatsanwaltschaft Fulda und die Kriminaldirektion Osthessen.

Die Interessengemeinschaft (IG) „Rettet den Dorfweiher“ zog am Mittwochabend Bilanz ihrer einjährigen Arbeit für den Erhalt des Gewässers in der Ortsmitte von Neuenhaßlau und hatte dazu auch zwei Vertreter des Main-Kinzig-Kreises eingeladen. Bernd Weingärtner und Heidrun Kunstler beantworteten zahlreiche Fragen und machten dabei zwar keine neuen Versprechen, lieferte ab zumindest eines: Informationen.

Polizeieinsatz am Mittwoch in Neuenhaßlau: Vier Fahrzeuge stoppen einen an der Kreuzung stehenden weißen Kastenwagen, zerren den Fahrer heraus. Wenig später liegt er gefesselt am Straßenrand. Die Polizisten, allesamt vermummt, kehren auf der Straße liegende Scherben zusammen und regeln den Verkehr.

Zum zweiten Teil der Spielplatzbegehung hatten der SPD-Bürgermeisterkandidat Christian Benzing und die gesamte SPD-Fraktion auf die Spiel- und Bolzplätze nach Neuenhaßlau eingeladen.

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige166 Gelnhausen Online Banner 300x250px

Anzeigedemokratie neubanner 300x250

AnzeigeAnzeige Gardinen 2018

AnzeigeAuris Hybrid Preisvorteil online 002

Anzeige10257155 LinkBecker

Anzeigeherbstmessethermosun

Anzeigewerbung vorsprung1 300x250px

Anzeigematthiaspfeifer

Anzeigecarmen broenner10092018

AnzeigeWerbung Benzing

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner