VdK-Ehrenvorsitzender Heinrich Ruppel feierte 90. Geburtstag

Neuenhaßlau
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die Weihnachtsfeier 2019 des VdK Ortsverbandes Neuenhaßlau-Gondsroth fand am 2. Adventsonntag im großen Saal der Gaststätte „Zum Deutschen Haus" in Neuenhaßlau statt.

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2

vdkruppel.jpg

Es war die 55. Weihnachtsfeier seit 1964, im Deutschen Haus. Der Vorsitzende Helmut Müller konnte an die 100 Mitglieder sowie die Ehrengäste, Bürgermeister Matthias Pfeifer, den ehemaligen 1. Beigeordneten Adolf Ruppel mit Ehefrau Renate und den Ehrenvorsitzenden Heinrich Ruppel mit Ehefrau Emmi begrüßen. Die 1. Beigeordnete der Gemeinde Uta Böckel und der VdK Kreisvorsitzende Dieter Mosch waren leider verhindert. Sein besonderer Gruß galt den erkrankten und betagten Mitgliedern, die nicht an der Veranstaltung teilnehmen konnten.

Besonders erfreut zeigte sich der Vorsitzende darüber, dass Ehrenvorsitzender Heinrich Ruppel am 01. Dezember 2019 seinen 90. Geburtstag feiern konnte. Der Vorstand hat bereits am Geburtstag gratuliert und ein Präsent überreicht. Heinrich Ruppel ist seit 1986 Mitglied im VdK. Von 1989 bis 2005 war er Vorsitzender und von 2005 bis 2009 war er stellv. Vorsitzender. Ehrenvorsitzender ist er seit 2009. In seine Amtszeit fiel die Zusammenlegung der Ortsverbände von Neuenhaßlau und Gondsroth im Jahre 2001. Nach 2009 besuchte er noch regelmäßig die Vorstandssitzungen und beteiligte sich am Geschehen des Vereinslebens. Gesundheitlich bedingt, konnte er die letzten Jahre nicht mehr so Rege teilnehmen. Vorsitzender Helmut Müller würdigte in seiner Gratulation zu Beginn der Feier das Wirken von Heinrich Ruppel.

Der Vorsitzende dankte allen Helferinnen und Helfern, die das ganze Jahr hindurch die Arbeit des Ortsverbandes tatkräftig unterstützten und so die Weihnachtsfeier überhaupt erst möglich machten.. Er dankte seinen Vorstandskolleginnen und -kollegen für die gute Mitarbeit im Vorstand. In Kürze ließ er die Aktivitäten und Termine des Jahres Revue passieren. Dabei ging er auch auf die Informationsveranstaltungen und den erfolgreichen Tagesausflug nach Heidelberg ein. Auch erwähnte er die Kampagne „Rente für Alle!“ des Sozialverbandes VdK Deutschland. Am 28.03.2020 findet eine Großdemonstration in München statt. Der OV will sich daran beteiligen. Die Mitgliederzahl konnte in den letzten 10 Jahren mehr als verdoppelt werden und beträgt zurzeit 348. „Insgesamt hat der Ortsverband über 400 Termine (Veranstaltungen, Sitzungen und Mitgliederbesuche und -gespräche) wahrgenommen“, so der Vorsitzende. Abschließend überbrachte er die Grüße und den Dank des VdK Kreisvorsitzenden Dieter Mosch. Bürgermeister Matthias Pfeifer bedankte sich in seinen Grußworten für die vom Ortsverband des Sozialverbandes VdK geleistete Arbeit zum Wohle der Menschen vor Ort und überbrachte die Grüße der gemeindlichen Gremien. Er steuerte noch die Geschichte „Das Christkind beim Finanzamt“ zum Programm bei.

Im Rahmen des Programms trugen Anita Heger, „Die Zeit vor Weihnachten“, Mechthild Müller, „Die Eiszapfen“ und Wilhelm Beck „Großvaters Notlüge“ vor. Die „Hasselrother Hausmusik“ seit 1998, heuer zum 20. Mal dabei, umrahmte das Programm mit Weihnachtsliedern und sorgte für eine besinnliche weihnachtliche Stimmung. Die „Hasselrother Hausmusik“ begleitete auch den gemeinsamen Gesang der Weihnachtsklassiker wie "Oh, du fröhliche" und "Stille Nacht". Gegen 18.00 Uhr konnte der Vorsitzende die Weihnachtsfeier beenden.

Foto: Im Hintergrund von links Hermann Blumöhr, Heinz Völkner, Dr. Gustav Ost, Gerhard Hickel, Ferdi Ost und Dietmar Erbse von der Hasselrother Hausmusik und vorne stehend von links den Vorsitzenden des Vereinsrings Hasselroth Reinhard Höflich, den Vorsitzenden Helmut Müller, Bürgermeister Matthias Pfeifer, Anita Heger, Mechthild Müller, Emmi Ruppel, den stellv. Vorsitzenden Wilhelm Beck, den Ehrenvorsitzenden Heinrich Ruppel und den ehemaligen 1. Beigeordneten Adolf Ruppel.

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS