SWG informiert sich über das Jugendwaldheim

Niedermittlau
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Am Mittwoch, 02.09.2020, hatten sich am späten Nachmittag einige Vorstands- und Fraktionsmitglieder der Sozialen Wählergemeinschaft (SWG) bei schönem sommerlichem Wetter an Jugendwaldheim zu einem informativen Treffen zusammengefunden.

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2

swgjugendwaldheim.jpg

Der Leiter des Jugendwaldheims, Florian Szczodrowski, begrüßte die Teilnehmer/-innen.

Das Jugendwaldheim hat die Folgen der Corona-Krise auch deutlich zu spüren bekommen und so interessierten sich die Anwesenden sehr dafür, wie das Team rund um Szczodrowski mit der Situation umgegangen ist und wie die Zukunftspläne für diese Einrichtung aussehen. "Es gibt in Hessen nur insgesamt vier Jugendwaldheime und unseres in Hasselroth wurde vor über 46 Jahren von Kurt Seibert als Erstes gegründet. Die Gründung erfolgte damals unter dem vorrangigen Ziel, die Umweltbildung der Kinder voranzubringen. Über die Jahrzehnte hinweg wurde das Konzept rund um das Thema Waldpädagogik erweitert. Es soll aber nicht nur Bildung für die nachhaltige Entwicklung vermittelt werden, sondern es werden auch Themen wie Empathie, Solidarität, Integration, Mitgefühl, Stärkung des Gemeinschaftssinns, Umweltbewusstsein und vieles mehr behandelt. Auf spielerische und fantasievolle Weise führen Florian Scczodrowski und sein kleines, aber feines Team die Kinder an die verschiedenen Themen heran. Einige Aktionen durften die SWGler auch selbst ausprobieren und hatten großen Spaß dabei", berichtet die SWG über ihren Besuch in einer Pressemitteilung.

Und weiter: "Die Zeit, in der leider keine Übernachtungen stattfinden konnten, wurde vom Team des Jungendwaldheims gut genutzt für diverse Renovierungs- und Verschönerungsarbeiten. Rund 1.300 Schülerinnen und Schüler nebst Lehrer/-innen pro Jahr besuchen das Jugendwaldheim pro Jahr – dieses Jahr natürlich nicht aufgrund der Coronasituation. Seit bestehen des Jugendwaldheims waren dort ca. 2.500 Schulklassen zu Besuch. Und so ist für die die Kinder das Übernachten in Fuchsbau, Dachsbau, Eulenhöhle & Co ein echtes Abenteuer und das täglich frisch gekochte und gesunde Essen gibt Kraft und Ausdauer für die vielen spannenden Aktivitäten im Wald rund um das Jugendwaldheim. Bei einem abschließenden Spaziergang durch den Wald, inklusive Abstecher zur neuen Hasselrother Wald-Kita, berichtete der Leiter des Jugendwaldheims auch auf anschauliche Weise über den Zustand der hessischen Wälder und die insbesondere mit dem Wassermangel verbundenen Probleme für die Bäume. Es war ein toller Nachmittag im Meddeler Wald und wir danken Florian Szczodrowski sehr herzlich für diese tolle Führung und die vielfältigen Informationen rund um das Jugendwaldheim - ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall."

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2

ivw logo