Unbekannte Täter haben eine große Holzbank am Stadtrand von Langenselbold beschädigt und dabei wohl auch gezündelt. Bei der ockerfarben gestrichenen Bank handelt es sich um einen beliebten Treffpunkt, insbesondere von jungen Leuten und liegt in Verlängerung des sogenannten "Rentnerschnellweges". Die Polizei, der mittlerweile eine Strafanzeige vorliegt, ermittelt nun wegen des Verdachts der Sachbeschädigung durch Feuer.

Am Montagnachmittag ereilte die Feuerwehr Langenselbold eine Alarmierung der eher ungewöhnlichen Art. Die Zentrale Leitstelle des Main-Kinzig-Kreises alarmierte die Einsatzkräfte aus der Gründaustadt zusammen mit den Maintaler Feuerwehrtauchern gegen kurz vor 14 Uhr zu einer Fahrzeugbergung an den Kinzigsee.

Diebe zogen in der Nacht zum Dienstag durch Langenselbold und versuchten viermal, ein Fahrzeug zu stehlen. Zudem nahmen sie aus den geparkten Autos unter anderem ein mobiles Navi und eine Tasche mit. In der Jahnstraße zertrümmerten die Täter an einem Opel eine Scheibe und versuchten, den blauen Corsa kurzzuschließen.

"Bedingt durch die Differenzen, die in der CDU-Fraktion und zwischen Partei und Fraktion in den vergangenen Wochen immer offensichtlicher wurden, war sich die Fraktion der Langenselbolder SPD bei der Wahl des Ersten Stadtrates durchaus ihrer Verantwortung gegenüber der Langenselbolder Bevölkerung bewusst", heißt es in einer Pressemitteilung.

Die Netzwerke Main Kinzig Netzdienst erneuert in Langenselbold die Gashauptleitung einschließlich der erforderlichen Hausanschlüsse.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

werbung1 100Euro

Online Banner 300x250px MoPo 2

Anzeige