Die Feuerwehr Langenselbold wurde am Samstagmittag gegen kurz vor 13 Uhr zu auslaufenden Betriebsmitteln nach einem Verkehrsunfall auf die Landesstraße 3445 an der Einmündung zur Straße "Am Nesselbusch" alarmiert. Vor Ort stellte sich heraus, dass zwei Personenwagen im Einmündungsbereich kollidierten, wobei eines der beteiligten Fahrzeuge in den Straßengraben geschleudert wurde.

Bereits zum zweiten Mal ist im Feldbergring in Höhe der Hausnummer 38 an einem Skoda Octavia mit Hanauer Kennzeichen der vordere linke Reifen von Unbekannten plattgestochen worden. Die erste Sachbeschädigung fand am Mittwoch, den 4. November, zwischen 19 und 22 Uhr, statt. Die zweite Tat wurde am Mittwoch, den 25. November, zur selben Uhrzeit begangen.

Die Feuerwehr Langenselbold wurde am Dienstagmorgen gegen halb 8 Uhr zu einem Brand in einem Recyclingbetrieb in der Straße "Am Seegraben" alarmiert. Bereits auf der Anfahrt zum Brandort deutete eine starke Rauchentwicklung auf das Feuer hin. Nach einer ersten Erkundung vor Ort stellte sich schnell heraus, dass über 100 Tonnen Altpapier in einer Lagerhalle in Brand gerieten, das Gebäude jedoch nicht vom Feuer in Mitleidenschaft gezogen wurde.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

werbung1 100Euro

Online Banner 300x250px MoPo 2

Anzeige