JU will Präventionsrat voranbringen

Langenselbold
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Trotz einer neulichen Welle an Vorfällen und kriminellen Aktivitäten tagt der Präventionsrat der Stadt Langenselbold nicht – die JU Langenselbold will das nun ändern.

AnzeigeMarkise WP 2019 1 002

Die zahlreichen Vorfälle, darunter auch Brandstiftung, der vergangenen Tage und Wochen haben gezeigt, dass eine Institution wie der Präventionsrat dringend notwendig ist. Solch ein Gremium zu vernachlässigen ist aus Sicht der Jungen Union schlichtweg unverantwortlich, heißt es in einer Pressemeldung. Der zuständige erste Stadtrat Timo Greuel hat es in den vergangenen Monaten versäumt zu einer neuen Sitzung des Präventionsrats einzuladen. Als Grund wird ein Mangel an Themen seitens der Stadtverwaltung genannt.

„Wir haben die vergangenen Tage intensiv reflektiert und sind zum Entschluss gekommen, dass Handlungsbedarf besteht. Hierbei geht es um die Sicherheit in unserer Stadt, ein Organ wie der Präventionsrat wird deshalb dringend gebraucht.“, berichtet JU Stadtverbandsvorsitzender Florian Gibbe. Die JU nimmt daher aus jüngstem Anlass ihre Rolle und ihren Sitz im Präventionsrat sehr ernst und fordert diesen mit aktuellen Themen zeitnah Tagen zu lassen. „Wir haben ein Interesse daran unsere Stadt möglichst sicher und sauber zu halten. Deshalb möchten wir in problematische Zonen wie das Areal um den Wasserspielplatz Vandalismus und Verschmutzung besonders thematisieren.“, erklärt JU Stadtverordneter Patrick Heck. Dazu will die JU den Präventionsrat fortan verstärkt nutzen. Im Rahmen dieses Gremiums sollen neue Konzepte und Möglichkeiten entwickelt werden, diese lokalen Probleme nachhaltig zu bekämpfen.

Neben dem Wasserspielplatz sieht die JU auch noch andere Orte in der Stadt als besonders stark betroffen an, so zum Beispiel der Schlosspark, sowie ein Großteil der städtischen Spielplätze. An diesen Orten gibt es regelmäßig Vorfälle von Vandalismus und starker Verschmutzung, heißt es weiter. Ein zusätzliches Gefahrenpotential sieht die Junge Union durch die Angriffe und Brandstiftung auf PKW Fahrzeuge. Diese Gefahr ist über das gesamte Stadtgebiet verteilt und erreicht aktuell völlig neue Ausmaße. Ein brennender PKW sollte ein deutliches Zeichen für die Notwendigkeit einer größeren Polizeipräsenz und einer regelmäßigen Arbeit des Präventionsrats sein.

Die JU wird ihren Sitz im Präventionsrat in den kommenden Wochen dafür einsetzen eine Sitzung zu veranlassen und die jüngsten Vorfälle in Langenselbold zu thematisieren. Dazu wird die JU in

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige10257155 LinkBecker

AnzeigeVorsprung Online

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeMarkise WP 2019 1 002

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner