CDU fordert von Laschet "Signal zum Aufbruch"

Langenselbold
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die CDU Langenselbold gratuliert dem neu gewählten Bundesvorsitzenden Armin Laschet.

Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Die Christdemokraten verbinden mit der Gratulation auch den Wunsch, dass sich die Union jetzt nach der Entscheidung über den Vorsitz intensiv auf die bevorstehenden Wahlen konzentrieren kann.

"Mit Armin Laschet hat ein erfahrener Ministerpräsident die Führung und die Verantwortung in der Partei übernommen. Ihm sollte es nun gelingen, die unterschiedlichen Stimmen in der Partei wieder zu einen und die CDU als Ganzes in erfolgreiche Wahlen zu führen. Zwar gab es auch in der Selbolder CDU unterschiedliche Präferenzen, von Laschet über Merz bis Röttgen, aber letztlich hat die Mehrheit des Parteitages entschieden und der neue Vorsitzende müsse auf die Unterstützung seiner Partei bauen können. Es kommt nun auf den Zusammenhalt und die Geschlossenheit an. Vor uns liegen wichtige Entscheidungen für die Zukunft unseres Landes. Die CDU hat in den vergangenen Jahren gezeigt, dass sie in der Lage ist und auch künftig sein wird, unser Land durch diese schwierige Zeit zu führen. Dabei dürfe es kein einfaches 'weiter so' geben", so die Langenselbolder CDU.

"Unser neuer Bundesvorsitzender sollte ein Signal zum Aufbruch in dieser hektischen und schwierigen Zeit geben und seine Politik innovativ, unaufgeregt, bürgernah, verlässlich und mit einer hohen Integrationskraft sowie der Unterstützung seiner Partei umsetzen können. Besonders hat uns auch das Ergebnis unseres Ministerpräsidenten, Volker Bouffier, bei der Wahl zum stellvertretenden Parteivorsitzenden, gefreut. Mit dem besten Ergebnis aller Kandidaten hat der Parteitag die gute und besonnene Arbeit Bouffiers in Hessen und im Bundesvorstand gewürdigt. Mit dem ersten und professionell organisierten digitalen Parteitag hat die CDU außerdem Maßstäbe gesetzt und gezeigt, wie moderne Parteiarbeit auch in unruhigen Zeiten aussehen kann. Darauf gilt es nun aufzubauen und die Mitglieder eng an diesem Prozess zu beteiligen", heißt es in der Pressemitteilung abschließend.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!