Bernd Kaltschnee (SPD) soll neuer Parlamentschef werden

Langenselbold
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die SPD freut sich, den langjährigen und über die Grenzen Langenselbolds hinaus bekannten Parlamentarier Bernd Kaltschnee als Kandidaten für die Position des Stadtverordnetenvorstehers gewinnen zu können.

Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige

bernd_kaltschnee.jpg

So erfolgte denn auch in ihrer konstituierenden Fraktionssitzung die einstimmige Nominierung des 61-jährigen Sozialarbeiters. Kaltschnee prägt seit über 2 Jahrzehnten das Bild der örtlichen SPD und war lange Jahre als Vorsitzender des Ortsvereins aktiv. 1997 wurde er erstmals als Stadtverordneter ins Kommunalparlament gewählt und übernahm schon im ersten Jahr den Fraktionsvorsitz in der damaligen Legislaturperiode. In verschiedenen Funktionen in Fraktion und Vorstand zeigte er Verantwortung und Sachverstand in politischen Gremien und zeichnete sich gerade bei kontroversen und strittigen Fragen durch seine ausgeglichene und besonnene Art aus. Besonders hervorzuheben in seinem kommunalpolitischen Lebensweg ist der bemerkenswerte Wahlkampf im Rahmen der Bürgermeisterwahl 2014, wo er äußerst knapp gegen den Amtsinhaber ein allseits beachtetes Ergebnis erzielte und somit wesentlich den Weg für den späteren Erfolg der örtlichen SPD ebnete.

„Mit Bernd Kaltschnee schlagen wir eine Persönlichkeit vor, der für das Amt der Stadtverordnetenvorstehers hervorragend geeignet ist. Im Stadtparlament kommt dem Stadtverordnetenvorsteher als Repräsentant des Parlamentes im Zusammenspiel sowohl zwischen den einzelnen Fraktionen als auch zwischen der Stadtverordnetenversammlung und dem Magistrat eine besondere Rolle zu. Bernd Kaltschnee ist mit seiner ausgleichenden, ruhigen und vermittelnden Art nicht nur über Parteigrenzen, sondern auch in der Bevölkerung hoch anerkannt. Seine persönlichen Wahlergebnisse in den vergangenen Kommunalwahlen beweisen mit eindrucksvollen Wahlergebnissen seine Anerkennung in weiten Teilen der Bevölkerung. Aber auch in Vereinen und Verbänden ist er aktiv und zeichnet sich vor allem durch sein soziales Engagement aus “, erläutert der SPD-Vorsitzende Jürgen Schonlau den Personalvorschlag.

Mit dieser Nominierung will die SPD, die gestärkt aus der Kommunalwahl hervorgegangen ist, das Wahlergebnis und die neuen Mehrheitsverhältnisse als stärkste Fraktion auch in der personellen Besetzung der Stadtverordnetenversammlung abbilden: „Wir laden alle Fraktionen zur Zusammenarbeit und zum Dialog ein und setzen mit dieser Personalie ein erstes Signal zu einem fairen und auf das Wohl der Stadt Langenselbold ausgerichtetes Politikverständnis “, fasst Schonlau den Vorschlag der SPD zusammen.

„Ich bin bereit, in dieser Funktion Verantwortung für die Stadt Langenselbold zu übernehmen. Es wäre für mich eine große Ehre, wenn ich als erster Bürger der Stadt, als Stadtverordnetenvorsteher, unsere Kommune mit voran bringen dürfte. Ich danke der SPD für das mir entgegen gebrachte Vertrauen und freue mich auf die spannende wie auch neue Herausforderung, der ich mich gern stelle“, kommentiert Bernd Kaltschnee seine Nominierung.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

werbung1 100Euro

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2