Open-Air Kinonacht im Freibad

Langenselbold
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Am Samstag, 31. Juli, wartet in Langenselbold wieder einmal ein Film auf alle Kinokulturfans.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige

openairkindfrei.jpg

Nach seinem Kassenerfolg „Willkommen bei den Hartmanns“ legt Regisseur und Autor Simon Verhoeven mit seiner romantischen Crime-Comedy „NIGHTLIFE“ über das Berliner Nachtleben nach, wo er die angesagten deutschen Schauspielstars Elyas M’Barek, Frederick Lau und Palina Rojinski für ein aus dem Ruder geratenes Fast-Blind-Date vereint.

Veranstaltungsort wird das städtische Freibad sein, welches aufgrund der pandemischen Gegebenheiten auch bei schlechtem Wetter nicht gegen einen anderen Ort getauscht werden kann. Sturm, Gewitter oder eine Verschlechterung der Coronasituation können zur Absage der Veranstaltung führen.

Karten sind ab jetzt ausschließlich im Vorverkauf über das Ticketing für das Freibad auf der städtischen Homepage www.langenselbold.de zu erwerben und kosten 6€. Eine Abendkasse wird es nicht geben. Die Ticketanzahl ist auf 200 Stück limitiert. Einlass zum städtischen Freibad wird für alle Open-Air-Kinobesucher ab 20.30 Uhr gewährt. Gegen 21.30 Uhr, und somit bei Einbruch der Dunkelheit, heißt es dann „Film ab“.

Weitere Informationen gibt es bei der Familien- und Jugendförderung der Stadt Langenselbold, Schlosspark 2, Telefon 06184 802-404, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!