Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige

"Das Thema hatte vor der Bürgermeisterwahl 2019 an Bedeutung gewonnen, ist jedoch seitdem in Vergessenheit geraten", wollen dass die Langenselbolder Christdemokraten nun ändern und das Projekt Mehrzweckhalle wieder politisch thematisieren und platzieren.

„Die neue Mehrzweckhalle ist eine der wichtigsten Investitionen für unsere Stadt in den kommenden Jahren.“, erklärt CDU Fraktionsvorsitzende Monika Duderstadt. „Wir als CDU haben diese Idee bereits 2016 ins Spiel gebracht und im damaligen Koalitionsvertrag zwischen CDU und SPD verankert. Eine neue Mehrzweckhalle ist ein klares Bekenntnis der Politik an die Kulturschaffenden und Vereine unserer Stadt.“, berichtet Duderstadt weiter.

Unter dem Titel eine „Halle für Alle“ sei das Thema 2019 wieder ins Spiel gekommen. Der nun amtierende Bürgermeister Timo Greuel (SPD) habe angekündigt, die Mehrzweckhalle als „Chefsache“ zu betrachten und als eines seiner ersten Projekte voranzutreiben. „Die Amtseinführung Timo Greuels ist nun mittlerweile mehr als ein Jahr her. Abseits des Kommunalwahlkampfs fand die Mehrzweckhalle leider keinerlei Beachtung mehr. Aktuell ist die Mehrzweckhalle noch nicht in Sicht“, erklärt die Stellvertretende CDU-Fraktionsvorsitzende Nathalie Warnecke-Quanz. Im Besonderen vermisst die CDU eine Standortanalyse bezüglich der geplanten Mehrzweckhalle und einen Planungskostenansatz für den aktuellen Haushalt 2021. Diese beiden Punkte seien für eine zeitnahe Planung & Umsetzung unabdingbar, aber noch nicht vom Bürgermeister eingeleitet worden.

Im aktuellen Koalitionsvertrag zwischen SPD und Grüne sei die Mehrzweckhalle von einem der ersten Projekte auf ein mittel- bis eher langfristiges Ziel verschoben worden. "Stand heute sind der CDU Fraktion keine Planungen oder Konzepte seitens des Bürgermeisters zur Umsetzung bekannt. Deswegen wird die CDU Fraktion in den kommenden Wochen das Projekt „Mehrzweckhalle“ politisch thematisieren und platzieren. Die Mehrzweckhalle ist den Bürgerinnen und Bürgern versprochen worden, doch leider weiß niemand, wann der Bürgermeister und die Rot-Grüne Koalition dieses Wahlversprechen einlösen wird.“, betont der CDU-Stadtverordnete Florian Gibbe. Die Christdemokraten stehen weiterhin fest hinter dem Projekt Mehrzweckhalle und werden um alle politischen Stimmen werben, um diese Planung umzusetzen. Darum wird die CDU in die Offensive gehen und das Thema Mehrzweckhalle vorantreiben. „Wir laden alle parlamentarischen Kräfte ein gemeinsam mit uns den Stein ins Rollen zu bringen“, erklärt Monika Duderstadt abschließend.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2