Geisbergschule: CDU fordert Verbesserung der Sport-Außenanlage

Eidengesäß
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die Sportanlage der Geisbergschule in Eidengesäß bedarf einer gründlichen Sanierung, davon überzeugten sich vor einigen Tagen bei einem Vorort Termin der Fraktionsvorsitzende der CDU, Joachim Schmidt, und dem Linsengerichter CDU-Kreistagsabgeordneten Uwe Häuser.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

geisbergcdulinse.jpg

Vor einigen Jahren wurde mit finanzieller Unterstützung der Gemeinde Linsengericht und dem Förderverein der Geisbergschule der Spielplatz im Außenbereich in einen vernünftigen und sicheren Zustand wiederhergestellt.

Seit etwa zwei bis drei Jahren wartet man nun auf die Sanierung des Bolzplatzes, der Weitsprunganlage sowie der Kurzsprintstrecke, die allesamt in einem desolaten Zustand sind und somit ein hohes Verletzungsrisiko für Schülerinnen und Schüler darstellen. Bei schlechtem Wetter wie bei der jetzigen Wetterlage bzw. Jahreszeit ist eine Benutzung faktisch ausgeschlossen. Nach Aussage von Häuser gab es vor etwa, zwei bis drei Jahren Aktivitäten, bei der Bolzplatz und die anderen Sporteinrichtungen wie Weitsprunganlage und Kurzsprintstrecke neu vermessen wurden - doch getan hat sich bisher nichts.

Dies ist umso bedauerlicher, da das Motto "Bewegungsschule" bei dem Zustand der Anlagen auf keine Fall zutreffend ist. "Auch für die Sprachheilschule, die seit einigen Jahren an der Geisbergschule angesiedelt ist, sollten sich die Bewegungsmöglichkeiten verbessert werden" so Joachim Schmidt. In der Nachmittagsbetreuung der Geisbergschule befinden sich im Normalfall bis zu 100 Kinder, für die die Möglichkeiten sportlicher Abwechslungen sicherlich erfreulich wären.

Die Verbesserung der Sportanlagen sollten vom Main-Kinzig-Kreis möglichst bald in Angriff genommen werden fordert die Linsengerichter CDU und hofft bei dem zuständigen Kreisbeigeordneten Winfried Ottmann ein offenes Ohr für die geschilderten Probleme zu finden so zum Abschluss der CDU- Fraktionsvorsitzende Joachim Schmidt.

Foto: Linsengerichter CDU- Kreistagsabgeordneter Uwe Häuser (rechts) u. CDU -Fraktionsvorsitzender Joachim Schmidt (links) auf dem Bolzplatz an der Geisbergschule.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

werbung1 100Euro

Online Banner 300x250px MoPo 2

Anzeige