Heute schon an die Hummeln im Frühjahr denken

Großenhausen
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Jetzt ist der richtige Zeitpunkt, um den Hummeln und anderen Frühstartern für den Frühling den Tisch mit energiereicher Kost zu decken.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Mit ihrem langen Rüssel saugen Hummeln bereits im zeitigen Frühjahr den Nektar aus den Blütenkelchen von Frühblühern wie Krokus, Schneeheide und Märzenbecher. Auch an Sträuchern wie Salweide und Kornelkirsche sammeln sie Blütenpollen.

Frühblüher setzen oft schon ab Februar leuchtend-bunte Farbakzente im Garten. Für kälteunempfindliche Insekten wie die pelzigen Hummeln sind sie eine erste, unverzichtbare Nahrungsquelle. Die Hummelkönigin fliegt bereits bei Temperaturen zwischen zwei und sechs Grad im Garten umher und sucht in Totholzhaufen, Steinspalten und Mäuselöchern nach einem Nistplatz, wo sie ein neues Volk gründet. Dazu benötigt sie viel Energie. Zu Beginn zehrt sie noch von ihren im Honigmagen eingelagerten Reserven. Diese sind aber schon bald aufgebraucht. "Wenn die Hummelkönigin im Frühjahr aus ihrer Winterruhe ewacht, braucht sie besonders viel Startenergie, denn sie will ja mal ein großes Volk aufbauen. Wir können ihr helfen, indem wir jetzt schon dafür sorgen, dass sie dann genügend Futter findet und nicht erst lange suchen muss", erklärt Norbert Möller, Vorsitzender des NABU Großenhausen.

Um im zeitigen Frühjahr austreiben und blühen zu können, verfügen die Pflanzen über Speicherorgane, aus denen sie ihre Energie beziehen. Diese Vorräte haben sie in der letzten Vegetationsperiode angesammelt, etwa in Form von Stärke. Die Speicherorgane können Zwiebeln sein, wie bei Schneeglöckchen oder Krokussen, oder sogenannte Rhizome. In diesen meist unterirdisch wachsenden, verdickten Sprossen speichern zum Beispiel Schlüsselblumen und Buschwindröschen ihre Nährstoffe. Weitere häufige Frühblüher im Garten sind Narzissen oder Traubenhyazinthen mit ihren traubenförmigen Blütenständen in Weiß, Blau, Violett oder Rosa. Auch Blaustern und Buschwindröschen werden gern angeflogen. Um optisch ihre Wirkung zu entfalten, sollten mehrere Dutzend gemeinsam gepflanzt werden.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

Partner von MKK-Jobs.de

 

landkreis ab gross
richtertrans banner
smurfit gross
vlms gross
maxwork gross
kathinka gross
spitzke gross
mkk gross
cid gross
apz gross
gelnhausen gross
hausch gross
caritas gross
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

werbung1 100Euro

Online Banner 300x250px MoPo 2

Anzeige