Die Stadtteilwehren Bischofsheim und Dörnigheim wurden am Freitag um 17.21 Uhr mit dem Einsatzstichwort "F 2 - Gartenhütte" alarmiert. Bereits auf der Anfahrt war eine starke Rauchentwicklung sichtbar. An der Einsatzstelle in der Waldstraße in Bischofsheim brannte ein nicht mehr genutztes landwirtschaftliches Anwesen.

Ein in der Ledergasse in Bischofsheim abgestellter Traktor ist nach ersten Erkenntnissen offensichtlich vorsätzlich am Dienstagabend in Brand gesetzt worden. Gegen 23 Uhr hatte das landwirtschaftliche Gefährt Feuer gefangen, das dann auf einige in unmittelbarer Nähe deponierte Holzpaletten übergriff. Die Schadenshöhe ist nicht bekannt.

Ein 93-jähriger Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Adalbert-Stifter-Straße (30er-Hausnummern) in Bischofsheim ließ sich am Mittwochvormittag nicht von einem vermeintlichen Gaunerpärchen an der Haustür überrumpeln, sondern verwies die aufdringliche, korpulente, etwa 30 bis 40 Jahre alte Frau mit ihrem Begleiter couragiert des Weges.

Ein Unbekannter hat am Donnerstagabend eine Tankstelle in der Straße "Am Kreuzstein" (50er-Hausnummern) überfallen und Bargeld erbeutet. Der etwa 1,70 Meter große, schlanke und zirka 22 bis 25 Jahre alte Mann betrat gegen 19.40 Uhr den Kassenraum, bedrohte eine 21-jährige Kassiererin mit einer Schusswaffe und forderte Geld.

Zwei Straßenräuber flüchteten am frühen Donnerstag ohne Beute in Richtung Schäfergasse/Fechenheimer Weg in Bischofsheim. Gegen 0.40 Uhr hatte das Duo zwei Fußgänger verfolgt. Der 20-Jährige und sein Begleiter waren in der Straße "Alt Bischofsheim" den Tätern begegnet. Im Bereich Goethestraße/Schillerstraße wurde der junge Maintaler plötzlich von hinten zu Boden gebracht.

Die Polizei in Maintal ist auf der Suche nach einem bis dato unbekannten Mann, der am Mittwochabend im Naherholungsgebiet "Grüne Mitte" eine 38 Jahre alte Frau mit Pfefferspray angegriffen und ihr zudem wohl auch noch ins Gesicht getreten haben soll. Die Maintalerin war gegen 16.45 Uhr auf einem Feldweg in der Verlängerung der Bruno-Dreßler-Straße in Bischofsheim unterwegs, als sie von dem Unbekannten angesprochen und unmittelbar darauf mit Pfefferspray eingesprüht worden sei.

Anwohner oder Passanten könnten am Mittwochabend im Dörnigheimer Weg in Bischofsheim Hilfeschreie einer Frau gehört und etwas gesehen haben. Gegen 22 Uhr war eine Fußgängerin auf dem Fußweg zwischen Dörnigheimer Weg und Goethestraße im Bereich der Reihenhäuser 18-20 unterwegs, als sie plötzlich von einem etwa 1,75 Meter großen Mann unsittlich berührt wurde.

Werke zu Märchen aus der Tonwerkstatt oder selbstgenähte Kissen, Taschen und Kuscheltiere aus der Nähwerkstatt waren in den vergangenen Monaten in den Schaukästen am alten Dorfbrunnen in Bischofsheim zu bestaunen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

werbung1 100Euro

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2

Partner von MKK-Jobs.de

 

spessart tourismus gross
landkreis ab gross
richtertrans banner
smurfit gross
vlms gross
maxwork gross
kathinka gross
spitzke gross
mkk gross
cid gross
apz gross
gelnhausen gross
hausch gross
caritas gross