Der seit Dienstagnachmittag zuletzt gesehene Christian W. aus Mühlheim wurde am frühen gestrigen Freitag im Bereich der Nato-Rampe in Maintal-Dörnigheim im Main tot aufgefunden. Eine Ruderin hatte dort gegen 17:20 Uhr eine leblose Person in einem Gebüsch in Ufernähe gesichtet. Die Bergung erfolgte durch die Wasserschutzpolizei.

Am Donnerstagvormittag verkaufte ein Trickbetrüger minderwertige Armbanduhren als hochwertige. Dies geschah unter den Augen von Zivilfahndern. Die Beamten nahmen den Mann in einem Gewerbegebiet in Maintal fest.

Die Stadtteilwehren Dörnigheim und Hochstadt sowie die hauptamtlichen Kräfte wurden am Montag um 10.45 Uhr mit dem Einsatzstichwort "F 2 - Kellerbrand" zur Wilhelm-Busch-Schule in Dörnigheim alarmiert. Durch einen Kurzschluss in der Elektroverteilung der Schule war es zu einem Brand gekommen.

Der Kreisausschuss des Landkreises Offenbach hat in seiner Sitzung am Dienstag dem Kreistag empfohlen, den Betrieb der Mainfähre von Mühlheim nach Maintal-Dörnigheim dauerhaft einzustellen. Das Fährschiff MS Dörnigheim sowie die zugehörigen Nebenanlagen sollen veräußert beziehungsweise verwertet werden. Die endgültige Entscheidung wird der Kreistag am Mittwoch, 24. Juni 2020, treffen. Damit wäre die fast 120-jährige Geschichte der Fährstelle auf dem Main beendet.

Weil er in der Nacht zu Montag, gegen 0.30 Uhr, in der Dörnigheimer Kennedystraße mehrere Mülltonnen angezündet haben soll, hat die Polizei wenig später ganz in der Nähe einen 31 Jahre alten Mann vorläufig festgenommen, der für die Brände möglicherweise in Frage kommt. Der gebürtige Ukrainer, der bei der Festnahme keinerlei Personalpapiere einstecken hatte, dürfte sich nach ersten Erkenntnissen der Polizei illegal im Bundesgebiet aufhalten.

Ein Taxi-Fahrer ist am Donnerstagmorgen von einem unbekannten Mann geschlagen worden. Der zirka 30 Jahre alte Täter war etwa 1,70 Meter groß. Er hatte einen schwarzen Vollbart und trug eine schwarze Kapuzenjacke sowie eine Bluejeans mit eingearbeiteten Löchern ("used look"). Die Tat fand gegen 7.30 Uhr am Taxenstand am Bahnhof in Dörnigheim statt.

Zu einem Großeinsatz der Maintaler Stadtteilwehren Dörnigheim, Bischofsheim und Hochstadt sowie von Polizei und Rettungsdienst führte ein Küchenbrand in einer Dörnigheimer Pizzeria, der am Samstagabend gegen 21.30 Uhr der Rettungsleitstelle gemeldet wurde. Das Feuer brach aus bislang ungeklärter Ursache am Grill aus und führte zu einer immensen Rauchentwicklung aus dem Gebäudekomplex an der Kennedystraße, in den auch ein Hotel integriert ist. Der Brand konnte durch die Feuerwehr schnell gelöscht werden, bevor er auf das Gebäude übergriff.

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner