Beleuchtung ist für Radler*innen besonders wichtig

Maintal
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die Ordnungspolizei der Stadt Maintal kontrolliert im Maintaler Stadtgebiet in der kommenden Woche verstärkt Fahrradfahrer*innen.

„Mit der Aktion möchten wir die Radler*innen vor allem für die Verkehrssicherheit ihrer Fahrzeuge sensibilisieren. Der Schwerpunkt der Aktion liegt in der Nähe der Schulen, berichtet der Präventionsbeauftragte Frank Meisinger.

Bei den Kontrollen werden die Fahrräder auf technische Mängel hin untersucht. Dabei nehmen die Ordnungspolizeibeamten*innen unter der Federführung des Kontaktbeamten, Karsten Soer, vor allem die Beleuchtung unter die Lupe. „Eine funktionierende und korrekt angebrachte Beleuchtungseinrichtung ist für die Sicherheit sehr wichtig, nicht nur in der dunklen Jahreszeit. Licht und Reflektoren sorgen dafür, dass Fahrradfahrer*innen von anderen Verkehrsteilnehmer*innen rechtzeitig gesehen werden“, so Frank Meisinger.

Ein verkehrssicheres Fahrrad muss laut Gesetzgeber eine bestimmte sicherheitsrelevante Ausrüstung vorweisen. Dazu gehören zwei voneinander unabhängige Bremsen, eine Klingel, eine Lampe und ein weißer Reflektor vorne, ein Rücklicht mit Reflektor sowie ein roter Reflektor hinten, vier gelbe Speichenreflektoren – so genannte Katzenaugen – oder alternativ reflektierende weiße Streifen an den Reifen oder in den Speichen sowie rutschfeste und festverschraubte Pedalen, die mit je zwei Pedalreflektoren ausgestattet sind. Ohne die genannte Ausstattung darf ein Rad im Verkehr nicht genutzt werden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeigelamellenjunker070919

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner