auftaktstadtramain.jpg

Maintal nimmt in diesem Jahr zum zehnten Mal an der Kampagne teil, die am Samstag, 22. August, um 10 Uhr am Mainufer im Stadtteil Dörnigheim eröffnet wird. Treffpunkt ist der ehemalige Anlegeplatz der Fähre. Von dort aus beginnt die Fahrradtour zum Hanauer Freiheitsplatz, die von Maintals Fahrrad- und Fußgängerbeauftragtem Peter Schieche angeführt wird. Die rund 6,5 Kilometer lange Fahrradtour führt zur Auftaktveranstaltung, die um 11.00 Uhr am Freiheitsplatz in Hanau beginnt.

Die Teilnehmer*innen können in Hanau unter anderem kostenlos ihr Fahrrad codieren lassen. Durch eine ADFC-Fahrradcodierung lässt sich ein Rad jederzeit zweifelsfrei seinem rechtmäßigen Eigentümer zuordnen. Ein weiterer Programmpunkt ist die Stadtwette um die meisten gefahrenen Kilometer je Teilnehmer*in, die dieses Jahr zwischen Maintal, Hanau, Nidderau und Bruchköbel geschlossen wird. Da Sicherheit im Radverkehr ein wichtiges Thema ist, findet außerdem eine Aktion statt, um den notwendigen Sicherheitsabstand von mindestens 1,50 Metern sichtbar zu machen.

In diesem Jahr möchte Olivia Metzendorf, Leiterin der Maintal Aktiv - Freiwilligenagentur, insbesondere freiwillig engagierte Gruppen dafür gewinnen, ein eigenes STADTRADEL-Team zu gründen. „Ich freue mich sehr, dass wir bereits 15 ehrenamtliche Gruppen dafür gewonnen haben, beim diesjährigen STADTRADELN mitzumachen. Darunter sind der Arbeitskreis Asyl, die Bürgerhilfe Maintal, der 1. Maintaler Tanzsportclub Blau Weiß, die Freiwillige Feuerwehr und noch viele mehr. Sie alle beteiligen sich an der identitätsstiftenden Kampagne und haben sich in besonderer Aufmachung mit Fahrrädern fotografieren lassen. Diese Plakate werden im ganzen Stadtgebiet zu sehen sein und sollen die Maintaler*innen einladen, ebenfalls beim STADTRADELN mitzumachen.“ Dabei ist egal, ob die Maintaler*innen morgens vor Arbeitsbeginn im Homeoffice eine Radrunde in ihrem Wohnort drehen oder zum Arbeitsplatz in der Firma radeln. Auch am Wochenende oder im Urlaub gesammelte Radkilometer zählen im Aktionszeitraum mit.

Maintal nimmt in diesem Jahr vom 24. August bis 13. September bereits zum zehnten Mal an der internationalen Aktion STADTRADELN des Klima-Bündnisses teil. Organisiert in Teams von Freunden, Familienmitgliedern, Vereins- oder Arbeitskollegen kann jede*r teilnehmen und an 21 aufeinanderfolgenden Tagen so viele Radkilometer wie möglich sammeln. Teams müssen gerade in Zeiten von Corona natürlich nicht zusammen radeln. Die gesammelten Kilometer lassen sich digital unter www.stadtradeln.de/maintal eintragen. Eine Anmeldung ist bereits jetzt möglich.

„Beim Klimaschutz sind wir alle gefragt. Das STADTRADELN will dazu anregen, über das eigene Mobilitätsverhalten nachzudenken und öfter aufs Fahrrad umzusteigen. Deshalb freue ich mich über eine rege Teilnahme durch ein breites Bündnis aus Bürger*innen, Kommunalpolitiker*innen und anderen Interessierten. Diese Aktion soll dem positiven Trend des zunehmenden Fahrradfahrens während der Corona-Pandemie zusätzlichen Rückenwind geben“, sagt Bürgermeisterin Monika Böttcher.

Alle, die am Stadtradeln teilnehmen möchten, können sich ab sofort unter https://www.stadtradeln.de/maintal/ anmelden. Wer an der Fahrradtour zur Auftaktveranstaltung teilnehmen möchte, kann sich beim Team der Maintal Aktiv - Freiwilligenagentur telefonisch unter 06181 400-449 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! anmelden.

Foto: Maintal nimmt in diesem Jahr zum zehnten Mal an der Aktion STADTRADELN des Klima-Bündnisses teil. Anmeldungen sind ab sofort möglich. Foto: Stadt Maintal

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2

ivw logo