Die Förderung von Respekt und Toleranz, von einem friedlichen Miteinander in einer pluralen Gesellschaft und die Freude an Vielfalt sind zentrale Themen, die bundesweit in über 500 Städten in mehr als 5000 Veranstaltungen aufgegriffen und thematisiert werden. Maintal hat sich in den vergangenen Jahren ebenfalls mit verschiedenen Aktionen beteiligt. Auch in diesem besonderen Jahr soll das Thema aufgegriffen werden.

Da ein Zusammentreffen und Diskutieren vieler Menschen nicht möglich ist, kommen die Themen zu den Menschen. In allen vier Stadtteilen hängen seit Montag Postkarten zum Mitnehmen aus. Auf diesen Postkarten werden mehr oder weniger berühmte Personen zitiert und immer geht es um Vielfalt, Toleranz und Respekt. Wer Interesse hat, kann sich gerne bedienen, die Karten mitnehmen oder weiterschenken, darüber im Freundes- und Bekanntenkreis diskutieren und / oder sie per Post verschicken.

Zu finden sind die Postkarten am Mainufer in Dörnigheim, am Busbahnhof Maintal-Ost, am Bürgerhaus Bischofsheim, am Marktplatz in Bischofsheim, am Rathaus in Hochstadt und am Bürgerhaus Wachenbuchen. „Ich freue mich, dass wir mit diesem Format einen Weg gefunden haben, auch unter Corona-Bedingungen wichtige Themen zur Sprache zu bringen und daran zu erinnern, dass Rassismus nicht einfach verschwindet, wenn sich Menschen nicht treffen können“, sagt die Integrationsbeauftragte Verena Strub, auf die die Initiative zurückgeht.

Foto: Mit einer Postkarten-Aktion macht Maintal im Rahmen der Interkulturellen Woche die Themen Vielfalt, Toleranz und Respekt zum Gesprächsthema. Foto: Stadt Maintal

 

 

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2