rhodesmainta.jpg

Obwohl es zeitweise in Strömen regnete, haben sie sich tapfer zunächst auf einen Roller und dann aufs Fahrrad getraut. Balance halten, auf- und absteigen, bremsen und Kurven fahren – wer als Kind Fahrradfahren lernt, macht sich keine Gedanken darüber, wie schwer sich Erwachsene damit tun. „Wir freuen uns sehr zu sehen, wie stolz die Frauen sind und wie begeistert sie von dieser neuen Mobilität und dem größeren Bewegungsradius sind“, sagen die Integrationsbeauftragte Verena Strub und die Leiterin des Stadtteilzentrums Bischofsheim, Christiane Betz, die den Kurs gemeinsam organisiert hatten. Sie engagierten dazu Christine Rhodes von der Radschule „FahrRad!“.

Die Kinder in Kita und Schule bringen, schneller von A nach B gelangen oder schwere Einkäufe leichter nach Hause transportieren - die Gründe der Frauen, an dem Kurs teilzunehmen, waren ganz unterschiedlich. Gemeinsam ist den sechs Kursteilnehmerinnen aber, dass sie ab sofort regelmäßig fahren möchten, um mehr Übung zu erhalten. Auch gemeinsame Fahrradtouren sind geplant, wenn das Wetter es zulässt.

Unterstützung in Sachen Fahrpraxis erhalten die Frauen bei Bedarf von Regina Kirsch, die bereits seit längerer Zeit ehrenamtlich und in Absprache mit dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) Frauen das Fahrradfahren beibringt. Einigen von ihnen fehlt dazu allerdings noch ein eigenes Fahrrad. Wer also noch ein ungenutztes Fahrrad mit einer Radgröße von 26 Zoll im Keller hat, kann sich gerne an die Integrationsbeauftragte unter Telefon 06181 400-622 wenden. Die Frauen würden sich sehr darüber freuen.

Foto: Sechs Frauen haben in den Herbstferien erfolgreich Fahrradfahren gelernt. Foto: Christine Rhodes

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2