Wegweiser zu den Begegnungsorten

Maintal
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die Stadtleitbildgruppe „Mainufer“ informiert seit kurzem am Mainufer mit neun Hinweistafeln über ihre Ideen, Planungen und bereits realisierte Projekte zur Aufwertung des Naherholungsbereichs.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige

hinweissschildmainufe.jpg

Hier sind bereits verschiedene Begegnungsorte entstanden, auf die jetzt gezielt aufmerksam gemacht wird. Motiviert und angespornt wurde die Gruppe durch das große Interesse der Besucher*innen an der Entstehung der Projekte am Mainufer. Während der Arbeiten und der Pflege wurden viele Fragen zu den Projekten gestellt. Die neuen Hinweistafeln geben jetzt umfangreiche Informationen an die Besucher*innen weiter.

Gefertigt hat die Stelen die Schreinerei des Eigenbetriebs Betriebshof, die Aufstellung übernahm die Gruppe selbst. Insgesamt neun Hinweistafeln machen jetzt auf die neu gestalteten Begegnungsorte aufmerksam. Ein kurzer Text zu den Projekten gibt einen ersten Überblick. Ein QR-Code informiert mit Bildern und Texten über weitere abgeschlossene Arbeiten und Projekte der Stadtleitbildgruppe Mainufer. Auch über bereits geplante Begegnungsorte und Projekte gibt es Auskünfte. Auf einer Übersichtskarte sind diese Orte zudem gekennzeichnet und aufgelistet.

Die Stadtleitbildgruppe „Mainufer“ freut sich sehr über das große Interesse und die Anerkennung, die sie tagtäglich von Besucher*innen erfährt. „Wir sind auch ein wenig stolz, dass unsere Mitbürgerinnen und Mitbürger diese Begegnungsorte so gut annehmen und diese besondere Naherholungsfläche genießen und wertschätzen. Besonders schön sind die herrlichen Sonnenuntergänge am Main, wenn man an der Mainstraße oder am Naturpark ein freies Plätzchen auf den teilweise von der Stadtleitbildgruppe renovierten und aufgestellten Bänken ergattern kann“, sagt Hayriye Rupin als Sprecherin der Gruppe.

Das nächste „Großprojekt“ der Gruppe ist schon in der Planung. Dieser Begegnungsort wird barrierefrei und damit zugänglich für Menschen alle Alters- und Interessengruppen sein. Bereits jetzt informiert ein “Bauschild“ am Fähranleger über den aktuellen Stand der Planungen. Jetzt, kurz vor einer kleinen Winterpause, hat die Stadtleitbildgruppe „Mainufer“ ein kleines Projekt abgeschlossen. Zwischen Untergasse und Schwanengasse wurde die Grünfläche mit ganzjährig blühenden Sträuchern und Rosenhecken bepflanzt. Einige tausend Blumenzwiebeln werden ab März nicht nur diese Fläche, sondern auch den Naturpark in ein Blütenmeer verwandeln.

Foto: Hinweistafeln informieren interessierte Besucher*innen seit kurzem über die Veränderungen am Mainufer, die die gleichnamige Stadtleitbildgruppe initiiert hat. Foto: Stadt Maintal

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS