Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige

gelbetonnenmain.jpg

Dies ist im Vertrag mit dem Dualen System Deutschland (DSD) geregelt. Weil sie eine Gelbe Tonne als Behältnis zur Sammlung der Abfälle bevorzugen, haben einige Maintaler Haushalte in den vergangenen Jahren privat eine Gelbe Tonne angeschafft. Als diese kürzlich nicht mehr geleert wurde, war das Unverständnis groß. Schnell und unkompliziert verständigte sich die Stadtverwaltung nun mit der Firma Max Spahn & Sohn KG darauf, dass auch die Tonnen ab sofort wieder geleert werden.

Den Bischofsheimer*innen dürften die schnelle Einigung als ersten aufgefallen sein. Nachdem seit Jahresbeginn aufgrund des deutlich gestiegenen Mehraufwands die Leerung der Gelben Tonnen im Zuge der Einsammlung der Gelben Säcke nicht mehr erfolgte, wurden diese gestern zum regulären Abholtermin in Bischofsheim wieder durch die Firma Spahn geleert. Der Maintaler Abfallentsorger ist als Subunternehmer von Remondis, das vom Dualen System Deutschland mit der Einsammlung der Gelben Säcke beauftragt ist, für die Einsammlung der Säcke zuständig. Die Leerung der Tonnen erfolgt indessen auf eigene Kulanz und eigene Verantwortung durch Spahn.

„Ich freue mich, dass wir in einem intensiven Austausch so schnell und unkompliziert in die Wege leiten konnten, dass auch die Gelben Tonnen bis auf Weiteres durch die Firma Spahn geleert werden“, sagte Erster Stadtrat Karl-Heinz Kaiser am Mittwoch bei einem Besuch auf dem Firmengelände in Dörnigheim. Dort dankte er Geschäftsführerin Ute Rohn-Bernhard persönlich für das gemeinsame Bestreben, hier zeitnah eine Lösung im Sinne der Maintaler Bürger*innen zu finden.

Etwa 500 Gelbe Tonnen hat Spahn in den vergangenen Jahren ausgegeben. Die Abfallgefäße haben die Haushalte auf eigene Kosten erworben. Denn vorgesehen sind für Maintal lediglich die Gelben Säcke. Diese Regelung hat noch bis mindestens Ende 2022 Bestand. So lange läuft der derzeit gültige Vertrag mit dem Dualen System Deutschland. „Wir werden im Zuge der neuen Vertragsverhandlungen darauf hinwirken, dass es in Maintal eine Wahlmöglichkeit zwischen Gelbem Sack und Gelber Tonne gibt“, so Kaiser. Bisher gibt es nur für große Wohnanlagen ab zehn Parteien die Möglichkeit, recycelbare Abfälle in einem gelben Container und damit in einem stabilen Behälter zu sammeln.

Foto: Erster Stadtrat Karl-Heinz Kaiser und Ute Rohn-Bernhard haben sich darauf verständigt, dass in Maintal ab sofort auch wieder die Gelben Tonnen geleert werden. Foto: Stadt Maintal

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

werbung1 100Euro

Online Banner 300x250px MoPo 2

Anzeige