Ferienprogramm in Planung

Maintal
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die Voranmeldung für die Ferienspiele in Bischofsheim und Dörnigheim startet am 19. April. In Hochstadt und Wachenbuchen verschiebt sich der Anmeldetermin und wird zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige

ferienspielemainta.jpg

Die Anmeldung für das Angebot der Kinder- und Jugendfarm startet Anfang Mai. Auch in diesem Jahr ist aktuell leider noch nicht absehbar, in welcher Form die Ferienspiele stattfinden können. Klar ist aber bereits, dass es ein Angebot geben soll, das unter Einhaltung aller geltenden Hygienevorschriften in den Jugendzentren stattfindet. Die finale Entscheidung über die genaue Art und Weise des Ferienprogramms wird Anfang Juni getroffen.

Im vergangenen Jahr entschied sich die Stadt Maintal dazu, Ferienboxen anstatt eines Programms in den Jugendhäusern anzubieten. Die Entscheidung beruhte auf der damaligen Kontaktbeschränkung, die den Umgang jeweils nur für zwei Personen aus unterschiedlichen Hausständen erlaubte und sogar den Austausch von Gegenständen untereinander untersagte. Diese Auflagen machten die Durchführung von Ferienspielen unmöglich. In diesem Jahr hoffen die Teams aus den Jugendzentren auf bessere Voraussetzungen. „Aktuell dürfen Angebote in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit in Gruppen von fünf Personen einschließlich der Betreuungspersonen stattfinden. Für Freizeitsport im Außenbereich gibt es für Kinder bis einschließlich 14 Jahren sogar gar keine Personenbeschränkung mehr. Das lässt uns darauf hoffen, dass ein entsprechendes Ferienangebot in diesem Sommer wieder möglich sein wird“, sagt Karl-Heinz Kaiser, der Erste Stadtrat Maintals. Vorbehaltlich der Lage im Sommer sollen die Ferienspiele in Bischofsheim und Hochstadt in den ersten beiden Sommerferienwochen (19.07.-30.07.) stattfinden. Das Angebot für Wachenbuchen ist in der zweiten und dritten Ferienwoche (26.07.-06.08.) geplant und Dörnigheim bereitet die Ferienspiele für die Wochen drei und vier (02.08.-13.08.) vor. Die Betreuungszeiten sollen dabei wieder von Montag bis Freitag zwischen 9 und 16 Uhr liegen. Zusätzlich bietet die Kinder- und Jugendfarm in der vierten Sommerferienwoche (09.-13.08.) in der Zeit von 8 bis 14 Uhr ein Ferienprogramm an. Die Ferienspiele richten sich generell an Maintaler Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren. Kinder mit Beeinträchtigung können bis zu einem Alter von 14 Jahren teilnehmen.

Um allen Kindern die Teilnahme an der Ferienaktivität zu ermöglichen, ist es natürlich wichtig, die Anzahl der Interessierten zu erfragen. Dementsprechend findet eine Voranmeldung statt, um diese Zahl zu bestimmen. „Wir können erst dann ein passendes Ferienangebot planen, wenn wir wissen, wie viele Kinder teilnehmen möchten,“ sagt Lisa Hagedorn, die Leiterin des städtischen Fachdiensts Jugendarbeit. So kann mehr Personal eingestellt werden, um etwa mehr Kleingruppen zu bilden. „Klar ist aber auch, dass es eine Obergrenze geben muss und diese ist je nach Standort unterschiedlich. Da jedes Jugendzentrum andere bauliche Voraussetzungen hat, werden wir hier individuelle Entscheidungen treffen. Deshalb kann es je nach Ansturm auf die Ferienspiel-Plätze auch dazu kommen, dass jedes Kind nur eine Woche mitmachen kann. So könnte dann aber gewährleistet werden, dass tatsächlich jedes Kind, das teilnehmen möchte, auch wirklich teilnehmen kann“, so Hagedorn weiter.

Die Anmeldung für das Angebot in Bischofsheim und Dörnigheim wird ab dem 19. April wie schon im vergangenen Jahr auf digitalem Wege möglich sein. Die Anmeldebögen sowie die Anträge auf Leistungen für Bildung und Teilhabe werden am Montag nach den Osterferien auf der Homepage www.maintal.de/ferienspiele abrufbar sein und können direkt am Rechner ausgefüllt und per Mail an das jeweilige Jugendzentrum gesendet werden. Eine genaue Anleitung dazu wird auf der Homepage veröffentlicht. Ebenso wird dort zu gegebener Zeit über die Anmeldemodalitäten für die Ferienspiele in Hochstadt und Wachenbuchen und das Angebot der Kinder- und Jugendfarm informiert.

Bis Anfang Juni erhalten alle Eltern, die ihre Kinder für das Ferienprogramm in Dörnigheim oder Bischofsheim angemeldet haben, eine Nachricht über den genauen Ablauf sowie eine Rechnung über die Teilnahmegebühr. Diese beträgt pro Woche 40 Euro, wobei eine Ermäßigung über das Bildungs- und Teilhabepaket sowie für Maintalpass-Inhaber*innen möglich ist.

Für generelle Fragen zum Thema Ferienspiele ist Lisa Hagedorn vom Fachdienst Jugendarbeit unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter der Rufnummer 06181 – 400 716 erreichbar.

Foto: Stadt Maintal

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

werbung1 100Euro

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2

Partner von MKK-Jobs.de

 

spessart tourismus gross
landkreis ab gross
richtertrans banner
smurfit gross
vlms gross
maxwork gross
kathinka gross
spitzke gross
mkk gross
cid gross
apz gross
gelnhausen gross
hausch gross
caritas gross