Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige

Auch der Maintaler Stadtladen im Rathaus öffnet ab 5. Juli montags von 13 bis 17 Uhr und dienstags von 8 bis 12 Uhr wieder für Besuche ohne vorherige Terminvereinbarung. „Mit unserem ersten Öffnungsschritt ermöglichen wir Dienstleistungen des Stadtladens kurzfristiger in Anspruch zu nehmen“, erläutert der Erste Stadtrat Karl-Heinz Kaiser. Parallel zu den bereits bestehenden Terminen, die weiter gültig sind und auch bearbeitet werden, können Bürger*innen insbesondere dann, wenn es sich um sehr dringende Anliegen handelt, ohne vorherige Termin-Buchung montags und dienstags in den genannten Zeitfenstern zum Stadtladen kommen.

„Wir bitten schon jetzt um Verständnis, wenn es zu längeren Wartezeiten kommt. Ohne Terminvereinbarung lässt sich die Nachfrage nicht planen. Deshalb empfehlen wir, das Angebot nur bei dringenden Angelegenheiten gleich in den ersten Tagen zu nutzen“, sagt Simone Trageser, Leiterin des Fachdienstes Stadtladen. Zunächst besteht das zusätzliche Angebot nur montags und dienstags, soll aber sukzessive auf weitere Tage ausgeweitet werden. Aktuelle Informationen dazu finden sich auf der städtischen Webseite unter www.maintal.de/stadtladen. Eine Online-Termin-Buchung ist bis auf Weiteres nicht mehr möglich. Eine Ausnahme bildet die Abholung fertiger Ausweise. Hier sind aktuell noch kurzfristige Termin-Buchungen möglich.

Zu den weiteren Überlegungen führt Karl-Heinz Kaiser aus: „Wir werden uns im Juli die weitere Entwicklung anschauen und eventuell ab Herbst ein kombiniertes System mit der Möglichkeit zur Terminbuchung an einem Tag und einem offenen Stadtladen an den anderen Tagen anbieten.“ Aufgrund der Urlaubszeit werden derzeit vor allem Personalausweise und Reisepässe neu beantragt. Vom Zeitpunkt der Antragstellung über die Fertigung in der Bundesdruckerei bis zur Aushändigung im Stadtladen vergehen aktuell sechs bis acht Wochen. Für eilige Fälle gibt es deshalb die Möglichkeit eines Express-Reisepasses, der innerhalb von vier Werktagen geliefert wird. Wenn es besonders dringend ist, können in begründeten Ausnahmefällen direkt im Stadtladen vorläufige Personalausweise oder Reisepässe ausgestellt werden. Informationen zu den Voraussetzungen, benötigten Unterlagen und Kosten finden sich unter https://verwaltungsportal.hessen.de.

Um nicht in Zeitdruck zu geraten, unnötige Wartezeiten zu vermeiden und keine zusätzlichen Kosten für ein kurzfristig auszustellendes Reisedokument tragen zu müssen, empfiehlt es sich, frühzeitig einen Blick auf die Gültigkeit der Dokumente zu werfen.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

werbung1 100Euro

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2