Stadtleitbildgruppe kulturell stellt neues Kunstwerk in einem Video vor

Maintal
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

„Touching Voltage – Kunst zum Anfassen“ - so lautet der Titel eines Videos, das von der Stadtleitbildgruppe Maintal kulturell und der Maintal Aktiv – Freiwilligenagentur aufgenommen und jetzt auf YouTube hochgeladen wurde.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige

touchingvoltage.jpg

Das Video informiert über die Neugestaltung der Ortsmitte von Maintal-Bischofsheim und über das aktuelle Projekt der Stadtleitbildgruppe. Die Baumaßnahmen in Alt-Bischofsheim nahe der evangelischen Kirche werden bald abgeschlossen sein. Das interaktive Kunstobjekt „Touching Voltage“ und der Bücherschrank wurden bereits der Öffentlichkeit vorgestellt. Demnächst werden noch Bänke und ein Hinweisschild mit Erläuterungen zum Kunstwerk aufgestellt und Beete bepflanzt.

Das Video zu dem Projekt „Förderung von Kunst im öffentlichen Raum Maintals“ der Stadtleitbildgruppe Maintal kulturell zeigt beispielhaft auf, wie durch Zusammenarbeit von Politik, Verwaltung und ehrenamtlich tätigen Bürger*innen Ideen zur Stadtentwicklung verwirklicht werden können. Daher kommen viele Beteiligte zu Wort; auch der Pfarrer der evangelischen Kirchengemeinde Bischofsheim, ohne deren Zustimmung das Vorhaben nicht hätte realisiert werden können. Gedreht wurde das Video von Gudrun Randt, der Patin der Stadtleitbildgruppe und von Ingo Kunde von der Freiwilligenagentur, der auch für die Nachbearbeitung und den Schnitt verantwortlich war.

Das von der Stadtleitbildgruppe entwickelte Konzept hat das Ziel, den öffentlichen Raum Maintals durch Kunst in allen Stadtteilen aufzuwerten. Mit dem Aufstellen der interaktiven Skulptur zum Thema „Begegnung“ in Bischofsheim wurde der erste Meilenstein erreicht. Ein zweiter Wettbewerb für ein Kunstwerk für den Stadtteil Wachenbuchen wurde bereits mit einem Bürgervotum abgeschlossen. Alle Beteiligten gehen derzeit davon aus, dass das ausgewählte Kunstwerk noch in diesem Jahr in der Nähe des Bürgerhauses in Wachenbuchen aufgestellt werden kann.

Die sich aktuell im Aufbau befindende Lichtinstallation „Touching Voltage“ der Künstlerin Anne Pfeifer regt dazu an, sich unmittelbar mit diesem Kunstwerk zu befassen, es gemeinsam mit anderen Personen zu berühren und dadurch zum Leuchten zu bringen. Menschliche Begegnung und Aktion führt so zu einer sichtbaren Veränderung. In dem Video stellt die Künstlerin die Frage, wann ihre Skulptur, zwei sich kreuzende Edelstahlbögen, eigentlich zum Kunstwerk wird. Diese Frage können demnächst alle diejenigen beantworten, die nach Bischofsheim an die evangelische Kirche kommen und dort der Skulptur begegnen.

Zu finden ist das Video über die Youtube-Seite der Stadt Maintal: www.youtube.com/StadtMaintal. Bei weiteren Fragen zu dem Projekt und zum Stadtleitbild gibt die Maintal Aktiv – Freiwilligenagentur unter der 06181 400 – 449 oder per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Auskunft.

Foto: Die Künstlerin Anne Pfeifer und zwei Freunde beim Aufbau der Skulptur. Foto: Gudrun Randt

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

online werben

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Es gibt keine verfügbaren Elektriker mehr? Falsch! Aufgrund einer Neugründung der XPILE Elektrotechnik GmbH haben wir gestandene Elektro-Monteure kurzfristig (ab 01.10.2021) für Sie zu Verfügung. Wir erledigen für Privat- und Businesskunden alles im Bereich Elektroinstallation, Smart-Building und Elektromobilität. Melden Sie sich gerne unter +49605149002650.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

vogler banner

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2