Wie immer am Samstag nach Fasching hatte der Kultur-, Tanzsport- und Carnevalsverein „Die Aascher Schnooke“ Nidderau e.V. befreundete Vereine zum 9. Freundschaftsturnier für Erwachsene und Jugendliche ab 16 Jahren eingeladen.

Die GRÜNEN in Nidderau sehen in dem jüngsten Vorschlag der Bürgerinitiative "Sprunglos Glücklich", ein Moratorium bezüglich einer möglichen Bebauung jenseits der B521 in Eichen einzurichten, einen hilfreichen Schritt.

Genau 46 Jahre nach Unterzeichnung des Eingliederungsvertrags mit Eichen und dem darin verankerten Passus, dass dieser Stadtteil ein Bürgerhaus bekommt, wurde mit der neuen Nidderhalle das Versprechen nun eingelöst, blickte Bürgermeister Gerhard Schultheiß bei der feierlichen Einweihung weit in die Vergangenheit zurück.

Durch die Aufgabe des Außenlagers der Firma Jung & Schmitt aus Schöneck, die am heimischen Standort in Kilianstädten ein neues Lager bauen wird, ergab sich für das geplante Feuerwehrgerätehaus auf dem ehemaligen Dillmann-Gelände in Eichen eine völlig neue Situation.

Bei einer Bürgerinformationsveranstaltung stellte Dieter Bien, Geschäftsführer der kreiseigenen gemeinnützigen Alten- und Pflegezentren Main-Kinzig, fest, dass Nidderau in Sachen Pflegeplätze mit 137 Plätzen unterversorgt ist.

Zum achten Mal veranstaltet der Kultur-, Tanzsport- und Carnevalsverein „Die Aascher Schnooke“ Nidderau e.V. im Saalbau Schmid am Freitag, den 23.11.2018 ab 18:11 Uhr seine Eröffnungsveranstaltung der neuen Faschingskampagne.

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige10257155 LinkBecker

AnzeigeVorsprung Online

AnzeigeBanner Auris 002

ivw logo

AnzeigeInsektenschutz 2019 002

Online Banner 300x250px MoPo 2

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner