CDU Nidderau legt Ziele für Erbstadt fest

Erbstadt
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

"Das sehr erfreuliche Ergebnis für den CDU-Bürgermeisterkandidaten in Nidderau-Erbstadt motiviert die CDU Erbstadt für die anstehende Kommunalwahl am 14. März 2021", heißt es in einer Pressemitteilung der Christdemokraten.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Und weiter: "Bei einer hohen Wahlbeteiligung erhielt Phil Studebaker deutlich mehr als 50 % der abgegebenen Wählerstimmen. Dieses außerordentliche gute Ergebnis möchte die CDU Erbstadt auch in der anstehenden Kommunalwahl im neuen Jahr erzielen. Der CDU-Ortsverband möchte für Erbstadt einiges erreichen. So soll die Entwicklung der Infrastruktur in Erbstadt stärker gefördert werden, insbesondere die Nahversorgung, die ärztliche Versorgung und die Anbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Das geplante Mischgebiet an der B 521 bietet ausreichend Fläche für einen ansprechenden Vollsortimenter (Supermarkt), so dass die Wege zum Einkaufen deutlich verkürzt werden verglichen mit einer Fahrt ins Nidder Forum. Damit würde auch die Verkehrssituation um das Nidder Forum entspannt. Die Planung eines Selbstbedienungsladens ohne Personal zur Beratung ist aus Sicht der CDU nicht zielführend. Die Gemeinbedarfsfläche an der B 521 bietet einen verkehrsgünstigen Standort zum Bau einer Alten- und Pflegeeinrichtung. Dort könnte die pflegerische Versorgung von Erbstädter Senioren ortsnah sichergestellt werden. Erbstädter Bürgerinnen und Bürgern haben dann die Möglichkeit, auch im Alter vor Ort leben zu können. Die CDU Erbstadt setzt sich für eine Hausarztpraxis vor Ort ein. Wichtig ist es für Ärzte als auch Patienten eine modere, barrierefreie Arztpraxis mit ausreichend Parkplätzen anzubieten."

Erbstadt liege sehr ruhig und idyllisch in der Wetterauer Hügellandschaft. "Das heißt aber auch, dass man für viele Dienstleistungen und Besorgungen größere Strecken zurücklegen muss. Auch ein gut funktionierender öffentlicher Nahverkehr wird für diese „Randlage“ nie die Flexibilität des Individualverkehrs erreichen können. Hier sind zusätzliche Angebote erforderlich. Neben dem Ausbau der Radwegeverbindungen und Aufbau von Mitfahrbänken fordert die CDU Erbstadt neue Konzepte wie z. B. AST (Anruf-Sammel-Taxi). Die Förderung des Breiten- und Jugendsportes ist ein wichtiges Anliegen der Erbstädter CDU. Der Erhalt und Ausbau der Sportstätten vor Ort ist neben dem gesundheitlichen Aspekt auch ein wichtiges Angebot für die Kinder und Jugendlichen Erbstadts", so die CDU abschließend.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!