Ein weiteres neues Mitglied in der CDU Heldenbergen

Charlotte Gäckle, Sanna Sander und Phil Studebaker auf dem Stadtplatz in Heldenbergen.

Heldenbergen
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Phil Studebaker, Bürgermeisterkandidat der CDU, und Charlotte Gäckle, CDU Heldenbergen, begrüßen die 27-jährige Diplom-Finanzwirtin Sanna Sophia Sander als neuestes Mitglied der CDU.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

"Auffallend viele junge Menschen wenden sich der CDU Nidderau in den letzten Monaten zu. Für Frau Sander gab es gleich mehrere gute Gründe für ihren Eintritt zu den Nidderauer Christdemokraten. Die Möglichkeit in der Kommunalpolitik aktiv mitwirken zu können und Nidderau mitgestalten zu können, waren starke Motive für ihre Entscheidung zur Mitgliedschaft", teilt die CDU mit.

„Man blickt oftmals nur auf die Politik, die in größerer Entfernung stattfindet. Dabei ist man von der Kommunalpolitik aufgrund der Nähe immer direkt und viel stärker betroffen“, erläutert Sander ihren Entschluss. „Insbesondere überzeugt hat mich auch der Bürgermeister-Kandidat der CDU Nidderau, Phil Studebaker, und sein engagiertes Team. Dieser Eindruck hat sich durch den herzlichen und persönlichen Empfang auch gleich bestätigt. Das hat mir gezeigt, dass jedes neue Mitglied ernst genommen und geschätzt wird. Ich freue mich nun Teil dieses Teams zu sein, denn Nidderau ist mir in der kurzen Zeit, in der ich hier wohne, bereits sehr ans Herz gewachsen.“

"Gerade mit ihrem steuerrechtlichen Hintergrund ist Frau Sander eine große Bereicherung des Teams. Die CDU Nidderau bietet auch außerhalb der gewählten Mandatsträger viele Möglichkeiten sich inhaltlich einzubringen, beispielsweise in einem ihrer Arbeitskreise", so die CDU abschließend.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!