Vollsperrungen wegen revierübergreifender Drückjagd

Ostheim
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

In der Zeit von 09:30 – 14:30 Uhr findet am 1. Dezember rechts und links der Landesstraße L 3347 (zwischen Nidderau-Ostheim und Limeshain-Rommelhausen) und der Kreisstraße 851 (zwischen Nidderau-Ostheim und Nidderau-Eichen) eine revierübergreifende Drückjagd statt.

vollsperrungdrueckjagd.jpg

"Die Klimaveränderungen und der vermehrte Maisanbau sind Hauptursachen eines zu hohen Schwarzwildbestandes. Die sehr hohe Schwarzwildpopulation richtet in den Äckern und Wiesen beträchtliche wirtschaftliche Schäden an. Um den Schwarzwildbestand nachhaltig zu verringern werden revierübergreifende Drückjagden durchgeführt. Bei dieser sehr effektiven Bejagungsform wird das Wild in ständiger Bewegung (durch Treiber und Jagdhunde) gehalten. Mit mehrmaligem Überqueren der Straßen durch die Wildschweine – aber auch der Jagdhunde - ist somit zu rechnen", teilt Jagdpächter Reinhard Wegener mit.

Um Wildunfälle mit motorisierten Verkehrsteilnehmern zu verhindern und damit materielle oder gar Personenschäden erst gar nicht entstehen zu lassen, haben die zuständigen Behörden die L 3347 und K 851 am Samstag, 1. Dezember 2018, in der Zeit von 09:30 – 14:30 Uhr für den Verkehr gesperrt. Die Umleitung erfolgen über L 3009, B 45, B 512, die K 232 und L 3189 sowie über L 3009, L 3195, L3191 und L 3189.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige10257155 LinkBecker

AnzeigeVorsprung Online

AnzeigeBanner Auris 002

ivw logo

AnzeigeInsektenschutz 2019 002

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner