Bürgermeisterkandidaten antworten auf BUND-Wahlprüfsteine

Nidderau
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) hat die Nidderauer Bürgermeisterkandidaten zum Kommunalwald, zum Flächenfraß, zum Klimaschutz und zu anderen ökologischen Zukunftsthemen befragt.

Antworten von Phil Studebaker (CDU) und Andreas Bär (SPD) sind nun auf dem Blog des Umweltverbands verfügbar.

„Unsere Wahlprüfsteine ermöglichen Wählerinnen und Wählern, denen Umweltfragen wichtig sind, eine schnelle und einfache Orientierung“, erklärt Manfred Holzapfel, Vorsitzender des BUND-Ortsverbands Nidderau. „Als Umweltverband sind wir parteipolitisch neutral und geben keine Wahlempfehlung ab. Aber wir fragen kritisch nach und informieren die Öffentlichkeit. Erfreulich ist, dass keiner der beiden Kandidaten BUND-Positionen grundsätzlich ablehnt.“

Die Wahlprüfsteine des BUND umfassen Fragen zu den Themen Kommunalwald, Streuobstwiesen, „Nidderau blüht“, Schottergärten, Renaturierung der Nidder, Radverkehr, Klimaschutz, Energiewende, Sprung über die B521, zentrale Sportanlage und Feierabendmarkt. Die Kandidaten hatten die Möglichkeit, zu antworten und ihre Positionen zu begründen.

Wer sich die Fragen des BUND sowie die Antworten und Begründungen der Bürgermeisterkandidaten im Detail durchlesen möchte, finden diese im Internet unter http://bund-nidderau.blogspot.com oder kann per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! eine PDF-Datei anfordern.

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2