Wahlhelfer außerhalb der COVID 19 Risikogruppen gesucht

Nidderau
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Aufgrund der Verordnung zur Durchführung von Wahlen und Abstimmungen unter Berücksichtigung der Infektionsgefahr durch das SARS-CoV-2-Virus wird empfohlen, Personen, bei denen nach bisherigen Erkenntnissen ein höheres Risiko für einen schweren Krankheitsverlauf besteht, und deren Angehörige möglichst nicht als Mitglieder von Wahlorganen oder Wahlhelfer zu berufen.

Dem Schutz der Gesundheit der Wahlorgane und Wahlhelfer wird hohe Priorität eingeräumt. Die Stadt Nidderau sucht deshalb jüngere Wahlhelfer für die Besetzung der 19 Wahllokale zur Bürgermeisterwahl am Sonntag, den 29. November 2020.Gewählt wird von 8 bis 18 Uhr, wobei sich die Wahlvorstände in zwei Schichten abwechseln. Um 18 Uhr tritt der komplette Wahlvorstand wieder im Wahllokal zusammen, um das Ergebnis festzustellen.

Jeder Wahlvorstand besteht aus sieben Personen. Jedem Mitglied des Wahlvorstandes wird ein so genanntes Erfrischungsgeld von 30 Euro gezahlt. Wer mitarbeiten möchte kann sich im Bürgerbüro bei Frau Beate Weisbecker Tel. 06187/299-138 oder per Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! melden.

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2