Rodenbach: Klaus Schejna (SPD) will Bürgermeister bleiben

Rodenbach
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

In seiner turnusmäßigen Sitzung im November nahm der Vorstand der SPD in Rodenbach auch die im nächsten Jahr anstehenden Bürgermeisterwahlen ins Visier. Die Erklärung von Klaus Schejna, auch für die nächste Wahlperiode wieder antreten zu wollen, wurde mit großer Freude und Begeisterung aufgenommen. Nach kurzer Diskussion wurde einstimmig beschlossen, der für den 08. Januar 2020 angesetzten Mitgliederversammlung der Sozialdemokraten die Nominierung zu empfehlen.

vorstandrodenschejna.jpg

Jan Lukas, der Vorsitzende der Rodenbacher SPD, meint hierzu: „Wir sind sehr stolz darauf, einen Mann wie Klaus Schejna in unseren Reihen zu haben. Er hat Rodenbach in den letzten Jahren mit ruhiger Hand sehr erfolgreich geführt und sich dabei viel Anerkennung erworben, die weit über die Gemeinde Rodenbach hinausreicht. Ich bin überzeugt, dass er unsere Gemeinde auch in der nächsten Amtsperiode überzeugend vertreten und weiterentwickeln wird.“

Schejna wurde 1968 geboren und lebt seit seiner Kindheit in Rodenbach. Bis heute wurde er dreimal hintereinander zum Bürgermeister der Gemeinde gewählt. Er gilt allgemein als verantwortungsbewusst, ausgleichend, vielseitig interessiert und naturverbunden. Seine Leidenschaft gilt dem Sport: als früherer aktiver Handballer und Tennisspieler hat er sich heute mehr auf „aktive Unterstützerrollen“ festgelegt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS