Impressionen vom 1. Adventswochenende im Alten Dorf

Rodenbach
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die  Gemeinde Rodenbach, vorrangig die Mitarbeiter/-innen vom Bauhof Rodenbach, der Firma Autokrandienst Habermann und der EAM Netz GmbH sorgten für das Bestellen, das Aufstellen und die Beleuchtung der Weihnachtsbäume an den traditionellen Plätzen (am Alten und Neuen Rathaus, dem Bürgerhaus und dem Dorfplatz am Schützenhof) in Ober- und Niederrodenbach.

Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige

rodenleuchte1.jpg
rodenleuchte2.jpg
rodenleuchte3.jpg
rodenleuchte4.jpg
rodenleuchte5.jpg
rodenleuchte6.jpg
rodenleuchte7.jpg
rodenleuchte8.jpg
rodenleuchte9.jpg
rodenleuchte10.jpg
rodenleuchte11.jpg
rodenleuchte12.jpg
rodenleuchte13.jpg
rodenleuchte14.jpg
rodenleuchte15.jpg
rodenleuchte16.jpg
rodenleuchte17.jpg
rodenleuchte18.jpg
rodenleuchte19.jpg
rodenleuchte20.jpg

Gleichzeitig sorge viele private Initiativen die mit Weihnachtsschmuck an den Eingängen, den Gärten und Häusern in allen Ortsteilen für viele Anziehungspunkte. Es macht jedem Einwohner und den privaten Besuchern bestimmt Freude beim Anblick in dieser besinnlichen Zeit vor Weihnachten.

Erstmals strahlen neue Beleuchtungskörper – Morgensterne - zusätzlich zu den Straßenlaternen im Alten Dorf von Niederrodenbach. Ein kleiner Trost für die Spaziergänger durchs Alte Dorf ohne Weihnachtsmarkt in diesem "Corona" Jahr 2020.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!