Verschiebung des Wertekompasses der Rodenbacher Genossen

Rodenbach
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

"Mit Fakten, Transparenz und Offenheit. So wollten die Rodenbacher Genossen ihren Wahlkampf führen. Leider kam es wieder einmal anders“, so der Spitzenkandidat der CDU Rodenbach, Christian Schmidt, in einer Pressemitteilung.

Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Nachdem nun eine Pressemitteilung der Rodenbacher SPD zum Förderprogramm zur Sanierung der Bulauhalle in Niederrodenbach veröffentlicht wurde, sieht sich die CDU Rodenbach gezwungen, erneut auf die Verschiebung des Wertekompasses der Rodenbacher Genossen hinzuweisen. “Wir sind der SPD Rodenbach gerne behilflich, mit Fakten, Transparenz und Offenheit in dieser Angelegenheit Klarheit herzustellen“, bekräftigte Schmidt.

„Fakt ist, dass es eine Bewerbung der Gemeinde Rodenbach zur Erlangung einer Förderung zur Sanierung der Bulauhalle gibt, welche aktuell in Berlin geprüft wird“, so der Vorsitzende der CDU Rodenbach, Dr. Patrick Weber. Die Information zur Möglichkeit dieser Förderung sei im vergangenen Jahr durch die Bundestagsabgeordnete Dr. Katja Leikert an die CDU Rodenbach herangetragen worden. Da zur Antragsstellung eine Bewerbung mit entsprechendem Konzept der Gemeindeverwaltung unabdingbar gewesen sei, habe die CDU-Fraktion direkt nach Kenntnis dieses Umstandes Bürgermeister Klaus Schejna (SPD) informiert. Daraufhin sei ein Konzept durch die Gemeindeverwaltung erstellt und eine entsprechende Antragstellung durch die Gemeindevertretung fraktionsübergreifend beschlossen worden. Seitdem befinde sich das Konzept bei den zuständigen Stellen zur Prüfung.

"Zeitgleich zur jüngsten Pressemitteilung des scheidenden Bundestagsabgeordneten Dr. Sascha Raabe veröffentlichte die SPD Rodenbach die stark gekürzte Haushaltsrede ihres stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden Stefan Brehm mit dem Hinweis, dass die vollständige Haushaltsrede auf der Website der Genossen eingesehen werden könne. Hier finde man dann die Aussage von Brehm, dass man 'einen, wenngleich zeitlich knappen, so aber doch guten Hinweis der Kollegen der CDU-Fraktion erwähnen' möchte. Dass die SPD Rodenbach dieses Thema nun offensichtlich in der jüngsten Berichterstattung für sich alleine vereinnahmen möchte, überrascht uns im Rahmen des bisherigen Wahlkampfs der Genossen nicht wirklich“, so Schmidt. Mit Fakten, Transparenz und Offenheit habe das Vorgehen der SPD Rodenbach jedoch erneut wenig zu tun.

Für die CDU Rodenbach stehe fest, dass man auch in Zukunft wieder so verfahren würde und die eigene Politik zum Wohle Bürgerinnen und Bürger in der neuen Gemeindevertretung fortsetzen werde. Die CDU Rodenbach bedankt sich bei Dr. Katja Leikert für den wertvollen Hinweis sowie bei der Gemeindeverwaltung für die schnelle und gründliche Erstellung des Konzeptes und hofft, dass die Förderung zur Sanierung der Bulauhalle genehmigt wird.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Partner von MKK-Jobs.de

 

landkreis ab gross
richtertrans banner
smurfit gross
vlms gross
maxwork gross
kathinka gross
spitzke gross
mkk gross
cid gross
apz gross
gelnhausen gross
hausch gross
caritas gross
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

werbung1 100Euro

Online Banner 300x250px MoPo 2

Anzeige