ACE Ehrenurkunde und Platin-Clubkarte für Anton Hofmann

Rodenbach
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Der ACE-Vorsitzende, Stefan Heimlich, und Finanzvorstand Karl-Heinz Stockfisch, dankten Anton Hofmann aus Rodenbach zur 40-jährigen Mitgliedschaft und Treue zum ACE Auto Club Europa.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige

stockfischhofmann.jpg

Als Zeichen der persönlichen Anerkennung für die vielen Mitgliedsjahre überreichten sie Hofmann eine Ehrenurkunde und die Platin-Clubkarte. Anton Hofmann ist seit 2006 als Kreisvorstandsmitglied und Pressesprecher Kreis Main-Kinzig (MKK) und Wetterau besonders in der Clubarbeit vor Ort engagiert. Zusätzlich ist „Toni“ Hofmann als Reisebegleiter bei Gruppenreisen für das ACE-Reisebüro europaweit tätig. Vor 3 Jahren wurde er als Delegierter in das höchste Satzungsorgan vom ACE, der Hauptversammlung, gewählt und fungiert als einer der Sprecher der Antragsberatungskommission bei der nächsten außerordentlichen Hauptversammlung am 17. Juni 2021 in Göttingen.

„Ich bin zu Beginn meiner hauptamtlichen Tätigkeit im Juni 1981, bei der Gewerkschaft der Eisenbahner Deutschlands (GdED), heute Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG), als 1. Bevollmächtigter und Geschäftsführer der GdED-Ortsverwaltung Weiden in der Oberpfalz aus Überzeugung Mitglied vom ACE geworden und dem gewerkschaftsnahen Mobilitätsclub nicht nur treu geblieben, sondern habe die Organisation bei der Verbesserung der Verkehrssicherheit unterstützt!“ stellt Anton Hofmann fest und betont: „Nach meiner beruflichen Veränderung in die Gewerkschaftszentrale in Frankfurt am Main sah ich es als eine meiner ehrenamtlichen Aufgaben an, für den ACE neue Mitglieder zu werben und den Einfluss auf verkehrspolitischen Entscheidungen zu Gunsten vom Öffentlichen Personennahverkehr und dem Europäischen Schienennetz zu verstärken.Wir sind Autoclub und Mobilitätsbegleiter für unsere Mitglieder und ihre Familien. Wir helfen, Mobilität umfassend zu sichern und zu fördern. In diesem Rahmen vertreten wir die Interessen unserer Mitglieder - sie stehen im Mittelpunkt unseres Handelns“.

Ausschlaggebend waren für Anton Hofmann die Werte die der ACE verkörpert und deshalb kandidierte er nach seinem Umzug nach Rodenbach als er 2006 in den Ruhestand ging als Mitglied für den Kreisvorstand im ACE-Kreis Main-Kinzig und Wetterau. „Wir bekennen uns zu unseren gewerkschaftlichen Wurzeln. Wir streiten für soziale Gerechtigkeit, insbesondere um Mobilität für alle Gruppen der Bevölkerung zu gewährleisten. Wir werben für unsere Überzeugungen in der Öffentlichkeit und nehmen teil am verkehrspolitischen Diskurs. Wir setzen uns ein für mehr Verkehrssicherheit. Wir beteiligen uns daran, den Verbraucherschutz zu stärken und das Verkehrsrecht weiter zu entwickeln.“

Die Willensbildung im ACE verläuft demokratisch von unten nach oben. Alle vier Jahre wird auf einer Hauptversammlung der Kurs von gewählten Delegierten abgesteckt, sie wählen auch den Vorstand und die Aufsichtsgremien des Clubs“. Außerdem gehört der ACE dem Deutschen Verkehrsforum, dem Deutschen Verkehrsgerichtstag e. V., dem Deutschen Verkehrssicherheitsrat (DVR) und der Deutschen Verkehrswacht (DVW) an. Kooperative Beziehungen unterhält der ACE unter anderem zur Arbeiterwohlfahrt (AWO), bei der Anton Hofmann ebenfalls fast 40 Jahre Mitglied im Ortsverein Rodenbach-Ronneburg ist. Auf der Internetseite ACE steht seit einigen Wochen ein Imagefilm zum „Engagement im Ehrenamt“ bei dem Anton Hofmann als „Hauptdarsteller“ mitwirken durfte.

Foto: ACE-Vorsitzender Stefan Heimlich (rechts) und Finanzvorstand Karl-Heinz Stockfisch (links) gratulieren Anton Hofmann (Bildmitte) zum 40-jährigen Jubiläum im ACE.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

werbung1 100Euro

Anzeige

Online Banner 300x250px MoPo 2