Chorleiter und SängerInnen zufrieden mit dem Neuanfang

Ronneburg
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Nach langen Wochen der Abstinenz durften sich die SängerInnen des Liederkranz Ronneburg am vergangenen Montag dem 29. Juni endlich wieder mit ihrem Chorleiter Volker Bernhart zur gemeinsamen Chorprobe treffen.

singeninderscheune.jpg

Der Vorstand hatte ein von der Gemeinde geprüftes und bewilligtes Hygienekonzept für diesen besonderen Tag erarbeitet, an das sich jeder zu halten hatte. Von der Hand-Desinfektion beim Eintreffen über die Sitzordnung im Biergarten der Gaststätte ‚Zum Deutschen Hof‘ bis hin zur Unterschrift auf der Anwesenheitsliste war an alles gedacht. Schriftführerin Roswitha Ochs, die sich auch um die Vorbereitungen gekümmert hatte, konnte bei der anfänglichen Vorstellung der Regelungen erfreut die meisten Aktiven begrüßen.

Am 9. März hatte die letzte reguläre Chorprobe stattgefunden, bevor die Corona-Pandemie eine Pause von 16 Wochen forderte. In diesem Zeitraum musste das Jubiläumskonzert ‚Wir singen seit 70 Jahren' ebenso abgesagt werden wie die geplante Teilnahme an einem Diplom-Wertungssingen in Biebergemünd und das bekannte ‚Vatertagsgrillen‘ auf dem Reitergelände. Daher war dann für die SängerInnen erstmal allgemeiner Informationsaustausch ‚mit Abstand‘ angesagt. Verständlich, denn viele hatten sich in dieser Zeit gar nicht gesehen.

Allerdings wird ab der nächsten Woche schon wieder alles anders. Der Biergarten ‚beim Gleitsmann‘ ist für eine reguläre Chorprobe im Sitzen – auch bedingt durch die Parkplatzsituation der Hotelgäste – leider nicht groß genug und ist zudem in den nächsten 3 Wochen nicht geöffnet. Doch auch dafür hatte Vorsitzender Alexander Ochs mit seiner Familie bereits eine Lösung parat. Der Außenbereich des Anwesens Wiltheiß – vielen bekannt durch das 2018 vom Liederkranz durchgeführte „Singen in der Scheune“ – hat einen überdachten offenen Bereich, der groß genug ist und unter den man sich auch mal bei ein paar Regentropfen flüchten kann, ohne in einem geschlossenen Raum zu singen. Paul und Roswitha Wiltheiß sind dankenswerterweise damit einverstanden, dass der Chor in nächster Zeit dort proben darf. Hoffentlich sind die Wetterbedingungen in den kommenden Wochen nicht allzu regnerisch und kalt. Doch selbst dann werden sich Regelungen durch getrennte Registerproben Alt/Sopran/Männer organisieren lassen – Flexibilität in jeder Hinsicht ist das Motto der Wahl. Und nach diesem Motto werden wir auch weiterhin bezüglich unserer geplanten Veranstaltungen vorgehen. Die Gesundheit der SängerInnen und ihres Chorleiters haben eindeutig Priorität.

Endlich konnten sich dann die 25 SängerInnen – in gebührendem Abstand voneinander und zum Chorleiter auf dem Parkplatz – nach Stimmlage stehend anordnen. Volker Bernhart hatte einige Lieder aus dem Repertoire ausgewählt, die als Fähigkeitsnachweis dienen sollten. Nach den ersten vorsichtigen Tönen konnte man zunehmende Sicherheit in der Intonation feststellen, sodass aus Reihen der SängerInnen bald noch weitere Wünsche geäußert wurden. Das Singen hatte für alle eine befreiende Wirkung und das Resümee durch den Chorleiter fiel in der dann einfallenden Dämmerung außerordentlich positiv aus. Das Fazit lautet: Der Chor muss seine Pforten nicht schließen – es kann fröhlich weiter gesungen, gelacht und gefeiert werden. Darauf freuen wir alle uns sehr.

Laufende Informationen im Sinne der Flexibilität finden Sie auf unserer Homepage https://liederkranz-ronneburg.de oder auf unserer Facebook-Seite https://www.facebook.com/ChorRonneburg/ Wir freuen uns auf Ihren digitalen Besuch ebenso wie über ein analoges Kennenlernen bei einer unserer Chorproben montags um 20 Uhr!

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

ivw logo

Online Banner 300x250px MoPo 2

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner