Wider das Vergessen und Verdrängen – nie wieder Faschismus

Schlüchtern
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Schlüchterns GRÜNE nehmen zum Holocaust-Gedenktag am Freitag Stellung.

Anzeige

synagogeraza.jpg

In einer Pressemitteilug heißt es: "Wir gedenken der sechs Millionen ermordeten europäischen Juden, der Sinti und Roma, dem Hungertod überlassenen Kriegsgefangenen, der Zwangsarbeiter, der Homosexuellen, der Opfer staatlicher Euthanasie, aller, die sich aus politischen, religiösen oder einfach nur aus menschlichen Beweggründen dem Terror widersetzten und deswegen der totalitären Staatsgewalt zum Opfer fielen. Die Erinnerung daran wachzuhalten ist unsere Pflicht. 'Auch wenn ich 2010 geboren wurde oder wenn ich 1955 geboren wurde, ist Auschwitz Teil meiner Biographie. Ich bin nicht schuld, aber es ist Teil meiner Biographie und ich trage Verantwortung', so Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth, B‘90/die GRÜNEN, zum Holocaust-Gedenktag 2020.'"

"Auch wir Bürger*innen Schlüchterns tragen diese Verantwortung, Verantwortung für die bedeutende jüdische Gemeinde, die in unserer Stadt beheimatet war und sie prägte“, so Günther Koch, Vorsitzender des Ortsvereins der GRÜNEN in Schlüchtern, „und deswegen ist es unser Anliegen, dass in der Synagoge zukünftig auch das Gedenken an diese Zeit des Schreckens, lebendig gehalten wird", heißt es in einer Pressemitteilung.

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!