Anzeige

helmut_meister.jpg

Die Schlüchterner SPD war auch dabei und wird jetzt den Kauf eines mobilen Blitzers im neuen Stadtparlament beantragen. Im Haushalt 2022 ist bereits die Anschaffung einer stationären Messanlage für Herolz beschlossen worden. „Das löst aber kurzfristig nicht das Problem der Raserei in Herolz“, sagt Helmut Meister, Fraktionsvorsitzender der SPD Schlüchtern. Er betont: „Zuhören, intern beraten, handeln – das war schon immer unser Credo, und das machen wir auch bei der Lärmbelästigung in Herolz so“, sagt Meister.

Herausgekommen ist folgendes Ergebnis: Die Sozialdemokraten halten die Anschaffung eines zusätzlichen mobilen Blitzers für sinnvoll: „Damit könnte Abhilfe geschaffen werden, bis die stationäre Anlage steht.“ Außerdem kann damit auch an anderen Stellen in Herolz und im Stadtgebiet gemessen werden. Wichtig: „Dieser Blitzer muss für den Nachtbetrieb geeignet sein, da gerade in den Morgen- und Abendstunden die Lautstärke niedrig gehalten werden soll“, so Meister.

Und genau das wird die Schlüchterner SPD umgehend im neuen Stadtparlament beantragen. Eine solche Anlage wird circa 50.000 Euro kosten. Denkbar sei dabei auch die gemeinsame Anschaffung mit einer Nachbargemeinde im Rahmen der interkommunalen Zusammenarbeit. „Das sollte auf jeden Fall geprüft werden“, sagt Meister abschließend.

Foto: Helmut Meister und die SPD Schlüchtern wollen den Kauf eines mobilen Blitzers beantragen. Foto: SPD Schlüchtern

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

Partner von MKK-Jobs.de

 

landkreis ab gross
richtertrans banner
smurfit gross
vlms gross
maxwork gross
kathinka gross
spitzke gross
mkk gross
cid gross
apz gross
gelnhausen gross
hausch gross
caritas gross
 
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

vogler banner

Anzeige

werbung1 100Euro

Online Banner 300x250px MoPo 2

Anzeige