Großer Saal im Bürgertreff soll einen Namen bekommen

Kilianstädten
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die Fraktion der Wahlalternative Schöneck (WAS) beantragt in der kommenden Sitzung der Gemeindevertretung am 25.6.2020, dem großen Saal im Bürgertreff Kilianstädten einen Namen zu geben.

Mit diesem Antrag möchte die WAS zeigen, dass Schöneck offen und bunt ist. Deshalb soll der Saal Dietrich Bonhoeffer gewidmet werden, der sich während des dritten Reichs für Christen und Juden eingesetzt hat, aktiv im Widerstand arbeitete und von den Nationalsozialisten hingerichtet wurde.

Ein weiterer Antrag beschäftig sich mit der zukünftigen Nutzung des Alten Schloss Büdesheim. Hierfür soll eine Arbeitsgruppe gebildet werden, die gleichermaßen aus Politikern und Bürgern bestehen soll, um von Anfang an die Bürger in die Planung einzubeziehen. Diese Gruppe könnte mit ihren Vorschlägen die Arbeitsgruppe "Zukunftswerkstatt Schöneck" unterstützen.

Aktuell freut sich die WAS ganz besonders darüber, dass der Gemeindevorstand beschlossen hat, die Beschlussfassung einer Vorgartensatzung für Schöneck aus dem Geschäftsgang zu nehmen. Schon vor der Abstimmung im Bauausschuss hatte die WAS im Dezember 2019 einen Antrag zur Geschäftsordnung gestellt, um vor einer Abstimmung die Bürger im Rahmen einer Bürgerversammlung zu dem Vorhaben zu informieren. Die WAS hielt es im Rahmen der Bürgernähe für unumgänglich, die Meinung der Bürger zu den recht einschränkenden Vorgaben zur Gestaltung der Vorgärten zu hören, bevor politische Gremien darüber entscheiden.

Gefällt Ihnen
VORSPRUNG-ONLINE?
Unterstützen Sie unabhängigen Journalismus!?
€0.50
€1
€2
€5
Eigener Betrag:
 
Powered by
BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!

AnzeigeHarth und Schneider 250 x 300px

Anzeige

Anzeige

werbung1 100Euro

vogler banner

Online Banner 300x250px MoPo 2

ivw logo