Neue Figuren für Rauchhaus der Schönecker Brandschutzerziehung

Schöneck
Tools
Typographie
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Die Brandschutzerziehung – ein grundlegender Bestandteil der Prävention zur Verhütung von Schadenslagen und vor allem Personenschäden.

rauchhausschoeneck.jpg
rauchhausschoeneck1.jpg
rauchhausschoeneck2.jpg

Vor allem im Kindesalter stellt das kleine Flämmchen eine besondere Faszination dar. Wie den kleinen Herrschaften begreiflich machen, dass daraus eine Brandkatastrophe mit schwerwiegenden Folgen entstehen kann. Der Abteilungsleiter „Brandschutzerziehung“ der Feuerwehr, Sascha Brey und sein Team versuchen bei Ausbildungseinheiten in Schulen und Kindergärten dies den Kindern eben spielerisch zu vermitteln. Wie schnell das Kerzenflämmchen im Kinderzimmer verheerende Folgen im kompletten Hausbereich hervorrufen kann, lässt sich am ehesten mit einem Gebäudemodell, dem sogenannten Rauchhaus darstellen. Schon erstaunlich, welche Wege sich der giftige Qualm sucht.

Ohne entsprechende Figuren, welche die Bewohner in ihren verschiedenen Räumlichkeiten darstellen, ist das Ganze aber nur schwer vorstellbar: die Mama am Bügelbrett in der Küche, Papa mit Hundchen im Wohnzimmer, dargestellt durch lebensechte Spielmobil-Figürchen: jetzt wird´s deutlich. Könnte der Feuerwehrmann, der da kommt, nicht auch Onkel Florian sein?

Leider waren gerade diese Püppchen durch ihren häufigen Gebrauch nicht mehr zu gebrauchen. Sascha begab sich auf Beschaffungstour. Im Spielzeuggeschäft „Glücks Spielzeugkiste“ in Karben wurde er fündig. Der Besitzer Ralph Glück, stand Sascha nicht nur mit Sachverstand zur Seite, er zeigte auch Herz und Verständnis für die Sektion Brandschutzerziehung: kurzerhand überließ er ihm die Artikel kostenlos.

Hat Ihnen der Artikel gefallen?

BLOG COMMENTS POWERED BY DISQUS

PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von VORSPRUNG!